Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Surprising Science … Umwelt und Klima Konfliktfeld der Zukunft: …

Konfliktfeld der Zukunft: Wassernutzung

Hohe Temperaturen, geringer Niederschlag und intensiver Sonnenschein - diese Faktoren können in Zahlen gemessen werden. Aber wie nehmen Betroffene wie Behörden und Forst- und Agrarbetriebe Trockenheit wahr? Welche unterschiedlichen Wasserressourcen nutzen und bewirtschaften diese und gibt es bei ihnen spezifische Indikatoren für Trockenheit? Diese Fragen haben Wissenschaftler nun zum ersten Mal in einer Umfrage für ganz Baden-Württemberg gestellt: Die Hydrologen Michael Stölzle und Kerstin Stahl von der Universität Freiburg können mit den Ergebnissen eine Brücke zwischen Forschung und Betroffenen schlagen.
dreisam_1_(Uni Freiburg).jpg
dreisam_2_(Uni Freiburg).jpg
dreisam_3_(Uni Freiburg).jpg
dreisam_4_(Uni Freiburg).jpg
Wassernutzung: Wie nehmen Betroffene Trockenheit wahr?
Hohe Temperaturen, geringer Niederschlag und intensiver Sonnenschein - diese Faktoren können in Zahlen gemessen werden. Aber wie nehmen Betroffene wie Behörden und Forst- und Agrarbetriebe Trockenheit wahr? Welche unterschiedlichen Wasserressourcen nutzen und bewirtschaften diese und gibt es bei ihnen spezifische Indikatoren für Trockenheit? Diese Fragen haben Wissenschaftler nun zum ersten Mal in einer Umfrage für ganz Baden-Württemberg gestellt: Die Hydrologen Michael Stölzle und Kerstin Stahl von der Universität Freiburg können mit den Ergebnissen eine Brücke zwischen Forschung und Betroffenen schlagen.
Stahl, Kerstin.jpg
Stoelzle, Michael.jpg
Trockenheit_abb1_(Uni Freiburg).jpg
Trockenheit_abb2_(Uni Freiburg).jpg
Trockenheit_abb3_(Uni Freiburg).jpg