Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Newsroom 2012 Flexibel und mit Freiraum die Habilitation meistern
Artikelaktionen

Flexibel und mit Freiraum die Habilitation meistern

Herausragende promovierte Wissenschaftlerinnen können sich bis zum 28. Januar 2013 um ein STAY!-Stipendium bewerben

Freiburg, 05.12.2012

Flexibel und mit Freiraum die Habilitation meistern

Foto: Frank Wuttig

Die Neue Universitätsstiftung Freiburg (NUS) vergibt 2013 erneut vier Stipendien des Programms STAY!. Diese Brückenstipendien unterstützen herausragende weibliche Nachwuchsforscherinnen aus allen Disziplinen, die ihre Promotion erfolgreich abgeschlossen oder ihre Dissertation eingereicht haben. Während eines Förderzeitraums von maximal zwölf Monaten können die Stipendiatinnen in den ersten sechs Monaten ein Habilitations- oder Forschungsexposé verfassen und anschließend geeignete Projektstellen, Forschungs- und Habilitationsstipendien beantragen.

Das STAY!-Stipendium ist eine von mehreren Maßnahmen der Universität Freiburg, um Wissenschaftlerinnen in unterschiedlichen Karrierephasen zu fördern. STAY! gibt Wissenschaftlerinnen den nötigen Freiraum, um ihre wissenschaftliche Karriere nach der Promotion fortzusetzen. Das Stipendium ist zudem gut vereinbar mit der Familienplanung, die für viele junge Frauen mit dieser Phase zusammenfällt. Mütter erhalten neben einem monatlichen Förderungsbeitrag von 1.300 Euro weitere 200 Euro im Monat für jedes Kind. Um hohe Flexibilität zu ermöglichen, kann die Forscherin das Stipendium auf Antrag später beginnen oder sogar unterbrechen, falls sie beispielsweise eine befristete Stelle annehmen möchte.

Bereits zum vierten Mal schreibt die NUS die STAY!-Stipendien aus. Der Förderzeitraum beginnt am 1. April 2013.

Interessierte Frauen können ihre Bewerbung bis zum 28. Januar 2013 an folgende Adresse schicken:

Neue Universitätsstiftung Freiburg
c/o Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Rektorat
Harriet Falkenhagen
Fahnenbergplatz
79085 Freiburg

 


Kontakt:
Harriet Falkenhagen
Referentin des Rektors für Beziehungspflege
Tel.: 0761/203-9653
E-Mail: harriet.falkenhagen@zv.uni-freiburg.de

 

Die Druckversion der Pressemitteilung (pdf) finden Sie hier.

 

Diese Seite drucken Drucken

Benutzerspezifische Werkzeuge