Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Die Logik neuronaler Netze

Die Logik neuronaler Netze

Der Nobelpreisträger Thomas C. Südhof spricht bei der 26. Hermann Staudinger Lecture am 17.12.2018 darüber, wie Moleküle im Gehirn Erkrankungen wie Autismus auslösen könnten

Freiburg, 04.12.2018

Die Logik neuronaler Netze

Foto: Peter Mesenholl

Neuronale Netze verarbeiten Informationen, indem sie Signale an Synapsen übermitteln, und sind deshalb von deren Anzahl, Lage und Eigenschaften abhängig. Diese Merkmale werden durch die Interaktion von Molekülen, beispielsweise des Proteins Neurexin, bestimmt. Der Biochemiker und Nobelpreisträger Prof. Dr. Thomas C. Südhof von der Universität Stanford/USA wird bei seinem Vortrag „Deconstructing the Molecular Logic of Neural Circuits: Cell-Adhesion Molecules and Beyond“ darüber sprechen, wie spezielle Störungen in der molekularen Logik neuronaler Netze Erkrankungen wie Autismus und Schizophrenie auslösen könnten.