Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Der gestörte Schlaf als …

Der gestörte Schlaf als interdisziplinäre Herausforderung

Erster Freiburger Workshop zur Schlafmedizin

Freiburg, 02.03.2006

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

viele Menschen leiden während des Schlafes unter Atmungsstörungen: 28 Prozent aller Frauen und 44 Prozent aller Männer geben an, regelmäßig zu schnarchen. Oder sie berichten, dass bei ihnen während des Schlafes Atempausen oder extrem lautes Schnarchen beobachtet wurden. Schlafbezogene Atmungsstörungen belasten die Gesundheit. Die Betroffenen sind häufig am Tag quälend müde oder werden gar vom Schlaf übermannt. Die Symptome reichen aber auch von Persönlichkeitsstörungen bis hin zu Herzrhythmusstörungen und Hypertonie.

Beim Schlafapnoe-Syndrom treten Atemstillstände von mehr als zehn Sekunden Dauer auf. Patienten mit dieser Symptomatik haben ein deutlich erhöhtes Risiko für kardiopulmonale Erkrankungen und eine verkürzte Lebenserwartung. Das Schlafapnoe-Syndrom ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die möglichst rasch und kompetent behandelt werden sollte.

Ein Workshop an der Hals-, Nasen- und Ohrenklinik des Universitätsklinikums Freiburg bietet Ärzten verschiedener Disziplinen im Rahmen eines Workshops Anleitung zur Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen:

1. Freiburger Workshop Schlafmedizin

am Samstag, den 4. März 2006, von 9 bis 16 Uhr
in der HNO Universitätsklinik Freiburg, Killianstraße 5

Vertreter verschiedener Fachrichtungen, etwa der HNO-Heilkunde, der Psychiatrie und Psychotherapie, Pneumologie und Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, beleuchten in ihren Vorträgen die Schlafmedizin in all ihren Facetten. In praktischen Übungen wird die Arbeit am Patienten demonstriert. Auch Niedergelassene Ärzte sind hier speziell angesprochen, etwa durch Vorträge zur ambulanten Vordiagnostik und Nachsorge.

Ich würde mich freuen, Sie zu diesem Termin begrüßen zu dürfen. Den Ablauf des Workshops entnehmen Sie bitte dem Programm, detaillierte Informationen finden Sie im Internet unter: www.ukl.uni-freiburg.de/hno/schlaf/.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse

Hier das Programm zur Veranstaltung:
Programm

abgelegt unter: