Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Sicherheit in einer vernetzten …

Sicherheit in einer vernetzten Welt

Das Informatikstudium in Freiburg

Freiburg, 11.05.2006

„In den letzten Jahren wurden die Schwächen des Internet offensichtlich und der Schaden, hervorgerufen durch Missbrauch, Betrug, Diebstahl, Viren und Trojanische Pferde hat bedeutend zugenommen. Sicherheit ist zu einer Herausforderung geworden, um das geistige Eigentum und die Identität des Einzelnen zu schützen“ sagt die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan.
Am 8. Juni 2006 zeigt die Gesellschaft für Informatik, Regionalgruppe Südbaden, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Informatik und Gesellschaft, Abteilung Telematik, und dem Institut für Informatik der Albert-Ludwigs-Universität unter der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Möglichkeiten auf, wie Sicherheit und Privatsphäre in einer vernetzten Welt doch funktionieren kann.
An diesem Beispiel soll die Faszination und die Relevanz des Fachs Informatik Schülern und Studierenden anschaulich vermittelt werden. Dazu werden die Deutsche Telekom AG und Booz Allen Hamilton einen Einblick in den Berufsalltag eines Informatikers geben. „Informatik zum Anfassen“ bietet die begleitende Ausstellung der Sicherheitskonferenz ETRICS 2006 (www.etrics.org). Am Beispiel der Freiburger Informatik mit ihren Fußball spielenden Robotern, einem Roboter als Museumsführer und einer Chirurgie-Simulation werden zukünftige Aufgabenbereiche der Informatik vorgestellt. Aktuelle Bedrohungen für die Sicherheit zeigt ein Vortrag über Hacking und Hacker. Studenten der Informatik stellen schließlich das Studium selbst anhand ihrer ganz persönlichen Erfahrungen vor. Besucher der Veranstaltung „Sicherheit in einer vernetzten Welt“ haben am 8. Juni 2006 kostenfreien Zutritt zu den Vorträgen und Ausstellungen auf der zeitgleich stattfindenden Konferenz ETRICS 2006.


Kontakt:
GI Regionalgruppe Südbaden
c/o Sven Wohlgemuth
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Institut für Informatik und Gesellschaft
Friedrichstraße 50
79098 Freiburg
Telefon: 0761 203 5703
Telefax: 0761 203 4929
E-Mail: info@gi-suedbaden.de
WWW: www.gi-suedbaden.de/informatikjahr

abgelegt unter: