Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Aschoff-Medaille an Professor …

Aschoff-Medaille an Professor Dr. Ralf Bartenschlager

Freiburger Medizinische Gesellschaft ehrt einen der meist beachteten Hepatitis C Forscher

Freiburg, 27.06.2006

Bei der diesjährigen Aschoff-Vorlesung, am heutigen Dienstag, haben die Zuhörer die Gelegenheit einem Wissenschaftler zu begegnen, der zur Spitze in der Erforschung der Hepatitis C gehört. Professor Dr. Ralf Bartenschlager, Direktor der Abteilung Molekulare Virologie des Universitätsklinikums Heidelberg, gelang die Entwicklung eines Zellsystems, in dem das Hepatitis C Virus im Labor vermehrt werden kann. Auf diese Weise kann der vollständige Lebenszyklus des Virus dargestellt werden - ein Meilenstein nicht nur für die Grundlagenforschung sondern auch Voraussetzung für die Entwicklung von Impfstoffen gegen das Virus und von neuartigen Therapieformen der Hepatitis C.

Die Infektion mit dem Hepatitis C Virus ist die häufigste Ursache der chronischen Hepatitis (Leberentzündung), der Leberzirrhose und des primären Leberzellkarzinoms. Alleine in Deutschland leiden rund 500.000 Menschen an einer chronischen Hepatitis C.

Die Freiburger Medizinische Gesellschaft fördert die wissenschaftliche Erkenntnis auf dem Gebiet der Medizin und der Biologie. Einmal im Jahr spricht die Gesellschaft, der Ärzte, Medizinstudenten und Interessierte aus dem Heilberuf angehören, an einen hochrangigen Wissenschaftler die Einladung aus, die Aschoff-Vorlesung zu halten. Die Auszeichnung, die dem Gelehrten damit zukommt, wird durch die Verleihung der Aschoff-Medaille im Rahmen der Veranstaltung unterstrichen. Laut Satzung der Fachgesellschaft darf der Gelehrte nicht der Freiburger Fakultät angehören, sollte aber in Beziehung zu Freiburg stehen. Professor Bartenschlager pflegt rege Beziehungen zu Freiburg durch Kooperationen mit Arbeitsgruppen der Abteilung Virologie und der Abteilung Innere Medizin II des Universitätsklinikums Freiburg.

Die Aschoff-Vorlesung wird einmal im Jahr zum Todestag von Ludwig Aschoff gehalten. Professor Bartenschlager ist der 65. Wissenschaftler, der von der Freiburger Medizinischen Gesellschaft mit der Aschoff-Medaille ausgezeichnet wird.

Foto Bartenschlager

Kontakt:
Medizinische Gesellschaft Freiburg
Sekretariat: Manuela Haller
Tel. 0761 / 203-8092
eMail manuela.haller@uniklinik-freiburg.de