Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Geowissenschaftler aus Leidenschaft

Geowissenschaftler aus Leidenschaft

Festkolloquium für Prof. Dr. Eugen Seibold und Dr. Ilse Seibold

Freiburg, 14.10.2009

Die Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften zeichnet Prof. Dr. Eugen Seibold mit der Leopold-von-Buch-Plakette und Dr. Ilse Seibold mit der Abraham-Gott­lob-Werner-Medaille aus. Beide Preisträger sind der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg seit fast 25 Jahren in besonderer Weise ver­bunden. Aus Anlass der feierlichen Verleihung findet am

 

Montag, den 19.10.2009, um 17 Uhr c.t. im Institut für Geowissen­schaften der Universität Freiburg, Albertstraße 23 b, 79104 Freiburg

 

ein Festkolloquium für die geehrten Wissenschaftler statt.

 

Prof. Seibold ist einer der Wegbereiter der marinen Geowissenschaften in Deutschland. Von 1958 bis 1985 war die Universität Kiel seine Hauptwir­kungsstätte. Unter seiner Leitung entwickelte sich das dortige Geologisch-Paläontologische Insti­tut zu einer international renommierten Einrichtung im Bereich der Meeresgeologie. Prof. Seibold war von 1980 bis 1985 Präsident der Deutschen Forschungsgemein­schaft und von 1984 bis 1990 Präsident der European Science Foundation. Seit 1985 ist Prof. Seibold Honorarpro­fessor an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, wo er bis 2007 regelmä­ßig Lehrveranstaltungen zu aktuellen geowissenschaftlichen Themen ab­hielt.

 

Dr. Ilse Seibold betreute von 1988 bis 2005 das Geologen-Archiv. Diese einzigartige Sammlung mit Zeugnissen zu Leben und Werk vor allem deutschsprachiger Geolo­gen und Paläontologen umfasst heute über 100.000 Dokumente mit geologie-histori­schem Inhalt. Die Sammlung ist seit 1972 formal der Handschriftenabteilung der Uni­versi­tätsbibliothek Freiburg angegliedert.

 

Dr. Seibold ist es durch ihre archivari­sche Arbeit und zahlrei­che Publikationen zur Geschichte der Geowis­senschaften zu verdanken, dass diese Schätze seither einer breiteren Öffentlichkeit zugäng­lich sind.

 

Der Festvortrag wird von Prof. Dr. Jörn Thiede, Geocenter Danmark, Ko­penhagen gehalten. Das Thema lautet „Die Entwicklung der känozoischen Vereisung der Nord­hemisphäre - immer noch ein Rätsel?“.