Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Newsroom 2013 Wissen weitergeben
Artikelaktionen

Wissen weitergeben

Der ehemalige Prorektor der Albert-Ludwigs-Universität Josef Honerkamp gibt Einblicke in seine akademische Laufbahn

Freiburg, 30.01.2013

Wissen weitergeben

Prof. Dr. Josef Honerkamp / Quelle: privat

Er ist Physiker, Blogger, Autor und ehemaliger Prorektor der Albert-Ludwigs-Universität: Prof. Dr. Josef Honerkamp berichtet in der Reihe „Erzählte Erfahrung“ des Studium generale der Universität Freiburg über seinen akademischen Werdegang. Der Vortrag „50 Jahre Theoretische Physik: Die Natur der Dinge und ihre Wechselwirkungen“ findet am

Donnerstag, 31. Januar 2013, 20.15 Uhr, in der Aula,
Kollegiengebäude I, Platz der Universität 3, 79098 Freiburg,

statt. Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Freiburg sowie an die breite Öffentlichkeit. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Honerkamp bezieht sich in seinem Rückblick nicht nur auf die Geschichte seines Fachs, sondern auch auf die Fakultäts- und Universitätsgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität. Er erzählt aus seinem Leben mit der Physik und den Institutionen, in denen er gelehrt und geforscht hat.

Nach dem Studium der Mathematik und Physik in Münster, München und Hamburg wurde Honerkamp an der Universität Hamburg promoviert. Im Anschluss daran arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn sowie am Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf/Schweiz. 1972 wurde er an der Universität Bonn habilitiert. 1974 folgte er dem Ruf an die Universität Freiburg und trat die Stelle als Professor für Theoretische Physik an, die er bis zu seiner Emeritierung 2006 innehatte. Honerkamp bekleidete drei Mal das Amt des Dekans der Fakultät für Mathematik und Physik der Albert-Ludwigs-Universität. 1991 wurde er zum Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs ernannt. Derzeit engagiert er sich als Beauftragter des Rektors für Ehrungen und Preise. 2012 hat er das populärwissenschaftliche Buch „Was können wir wissen? Mit Physik bis zur Grenze verlässlicher Erkenntnis“ veröffentlicht.

 

Kontakt:
Gregor Kroschel
Marketing & Wissensmanagement
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-4986
E-Mail: gregor.kroschel@mw.uni-freiburg.de


Die Druckversion der Pressemitteilung (pdf) finden Sie hier.

 

Diese Seite drucken Drucken | Send this press release to somebody Versenden

Benutzerspezifische Werkzeuge