Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Altern in der Literatur

Altern in der Literatur

Tagung des Freiburger Arbeitskreises Literatur und Psychoanalyse am 29. und 30.01.2016

Freiburg, 14.12.2015

Altern ist aktuell: Lange Zeit hat sich die Psychoanalyse auf die Entwicklung in der Kindheit konzentriert, doch mittlerweile sind das Alter und der Prozess des Alterns ein wichtiges Thema geworden. Auch in der Literaturwissenschaft ist das Altern in allen Epochen verankert. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei der Schwerpunkt Demenz ein. Mit der Tagung „Altern“ will der „Freiburger Arbeitskreis Literatur und Psychoanalyse“ der Albert-Ludwigs-Universität eine Bestandsaufnahme der psychoanalytischen und der literaturwissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Thema vornehmen und diese zusammenführen.