Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Biomoleküle besser verstehen

Biomoleküle besser verstehen

25. Hermann Staudinger Lecture mit dem Nobelpreisträger Joachim Frank am 02.07.2018

Freiburg, 19.06.2018

Biomoleküle besser verstehen

Joachim Frank. Foto: privat

Der Nobelpreisträger Prof. Dr. Joachim Frank von der Columbia Universität New York/USA hält die 25. Hermann Staudinger Vorlesung am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS). 2017 erhielt er zusammen mit Jacques Dubochet und Richard Henderson den Nobelpreis für Chemie für seinen Beitrag zur Entwicklung der Kryo-Elektronenmikroskopie. Diese ermöglicht die hochauflösende Bilddarstellung und Strukturbestimmung von Biomolekülen in Lösungen. Das Sichtbarmachen von Biomolekülen hat die Biochemie revolutioniert und das Potenzial der Elektronentechnologie auch in der Untersuchung lebendigen Materials erweitert. So können nun beispielsweise Antibiotika-Resistenzen entwickelnde Proteine sowie einzelne Viren-Stämme, unter anderem Zika, dargestellt und besser verstanden werden. In seinem Vortrag wird der Alumnus der Universität Freiburg, der 1960 bis 1963 Physik an der Albert-Ludwigs-Universität studierte, die weitreichende Bedeutung dieser neuen Technologie erläutern und unter anderem auf zukünftige Anwendungsbereiche, etwa in der Molekularen Medizin, eingehen.