Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Gulag – Erinnern oder Verdrängen?

Gulag – Erinnern oder Verdrängen?

Vortrag von Roman Romanov am 15.11.2017 zur Ausstellung „Letzte Botschaften“

Freiburg, 30.10.2017

Gulag – Erinnern oder Verdrängen?

Roman Romanov. Quelle: Gulag-Museum Moskau

Der „Gulag“, das flächendeckende System der Straf- und Arbeitslager in der ehemaligen Sowjetunion, steht für die schlimmsten Folgen der Oktoberrevolution. Roman Romanov, Direktor des Gulag-Museums in Moskau/Russland, setzt sich in seinem Vortrag mit der Frage nach einem angemessenen Umgang mit dieser Vergangenheit auseinander. Die Veranstaltung ist Teil der „Russischen Kulturtage 2017“ und begleitet die Ausstellung „Letzte Botschaften. Briefe von Vätern aus dem Gulag“, die bis 16.02.2018 täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr in der Universitätsbibliothek Freiburg zu sehen ist.