Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Laut und leise

Laut und leise

Veranstaltungsreihe „Zuhause in zwei Welten – verbunden durch Gebärdensprache“ startet am 23.10.2019

Freiburg, 15.10.2019

Laut und leise

Foto: Gottfried Haufe

Was bedeutet es, in zwei Welten zu Hause zu sein? Die eigene Welt ohne Ton, aber voller Visualität. Und die andere Welt mit Klängen und Lauten. Beide Welten sind verbunden durch eine Sprache, die nur wenige Menschen beherrschen und in der die Hände, der Kopf und der Oberkörper die Buchstaben, Worte und Sätze formen. Am 23. Oktober 2019 startet die Veranstaltungsreihe „Zuhause in zwei Welten – verbunden durch Gebärdensprache“ mit der Freiburgerin Zrinka Bebic und dem Projektentwickler Gottfried Haufe. Zrinka Bebic ist von Geburt an taub und kennt die Vorurteile, Hürden und Fragen, die auf gehörlose Menschen immer wieder einprasseln. Im Gespräch mit Gottfried Haufe, das simultan gedolmetscht wird, erzählt sie aus ihrem Alltag und über ihre Erfahrungen. Das Publikum ist herzlich eingeladen Fragen zu stellen. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Austausch zwischen Personen mit und ohne körperliche Beeinträchtigung zu fördern.

  • Was: Gesprächsabend

  • Wann: 23.10.2019, ab 20 Uhr

  • Wo:
    Archäologische Sammlung der Universität Freiburg
    Habsburgerstraße 114-116
    79106 Freiburg

  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.

  • Veranstalter: Stabsstelle Gender and Diversity der Universität Freiburg, Kulturaggregat e.V., zusammen leben e.V., Inklusionsstelle der Stadt Freiburg

  • Kontaktinformationen:  Gottfried Haufe, Tel: 0173 - 638 72 52

  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Der Eintritt ist kostenlos.

  • Die Vortragssprache ist Deutsch.

  • Weitere Informationen