Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Martin Heideggers „Schwarze …

Martin Heideggers „Schwarze Hefte“

Fachtagung vom 09.-11.12.2015 mit Podiumsdiskussion und Abendvortrag

Freiburg, 25.11.2015

Martin Heideggers „Schwarze Hefte“

Foto: DLA Marbach

Martin Heidegger, 1933/34 Rektor der Universität Freiburg, gilt als einer der größten Philosophen des 20. Jahrhunderts. Die von ihm zur posthumen Publikation bestimmten „Schwarzen Hefte“ haben die Debatte um seine persönliche wie denkerische Verstrickung in den Nationalsozialismus neu befeuert. Eine internationale Tagung befasst sich mit Blick auf Heidegger und über ihn hinaus mit der Frage, wie es dazu kommen konnte, dass sich Intellektuelle zumindest zeitweise für die nationalsozialistische Ideologie begeisterten. Zum Auftakt findet eine öffentliche Podiumsdiskussion in der Reihe „Freiburger Horizonte“ statt. Die Tagung schließt mit einem öffentlichen Abendvortrag.
  

  • Was: Fachtagung
     
  • Wann:
    Fachtagung: 09.12.2015, 19:00 Uhr bis 11.12.2015, 21:00 Uhr
    Podiumsdiskussion: 09.12.2015, 19:00 Uhr
    Abendvortrag: 11.12.2015, 20:15 Uhr
     
  • Wo:
    Fachtagung:
    Universitätsbibliothek Freiburg
    Konferenzraum, 1. Obergeschoss
    Platz der Universität 2
    79098 Freiburg

    Podiumsdiskussion:
    Kollegiengebäude II
    Audimax
    Platz Alten Synagoge 1
    79098 Freiburg

    Abendvortrag:
    Kollegiengebäude I
    Hörsaal 1010
    Platz der Universität 3
    79098 Freiburg
     
  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.
     
  • Veranstalter: Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS), Freiburger Religionsgespräche, Colloquium Phaenomenologicum
     
  • Kontaktinformationen: Dr. Arndt Michael, Tel: + 49 (0) 761/203-2001
     
  • Eine Online-Anmeldung ist nur zur Fachtagung erforderlich.
     
  • Der Eintritt ist kostenlos.
     
  • Die Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch.
     
  • Weitere Informationen
     
  • Programm der Tagung

  • Plakat