Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Re-Engineering Life oder Wollen …

Re-Engineering Life oder Wollen wir unendlich sein?

Workshops, Gespräche und Performances am 03./04.07.2015 zu Verheißungen und Gefahren der Synthetischen Biologie

Freiburg, 19.06.2015

Sind Menschen in der Lage, neues Leben zu schaffen? Können sie die unvollkommene Schöpfung verbessern? Und wer soll entscheiden, was auf diesem Gebiet erlaubt sein soll? Derartige Fragen standen am Anfang eines mehrjährigen Projekts der Europäischen Kommission zur Synthetischen Biologie. Es geht um die ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekte, die sich für die Gesellschaft aus der Möglichkeit ergeben, neue Formen des Lebendigen zu kreieren. Die Mitwirkenden präsentieren ihre Zwischenergebnisse in Vorträgen, Gesprächen und Performances.
 

  • Was: Wissenschaftlich-künstlerischer Kongress
     
  • Wann:
    Terminanfang: 03.07.2015, 19:00 Uhr
  • Terminende: 04.07.2015, 23:00 Uhr
     

  • Wo: Theater Freiburg
    Bertoldstraße 46
    79098 Freiburg
     
  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.
     
  • Veranstalter: Theater Freiburg,
    Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Freiburg,
    Université Paris I Pantheon-Sorbonne
     
  • Kontaktinformationen: Bettina Birk , Tel:  +49 (0) 761/201-2950
     
  • Das Programm am 03.07.2015 ist kostenlos.
    Karten für das Tagesprogramm am 04.07.2015 kosten 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Karten für das musikalisch-theatrale Forschungsprojekt "Naturzwei" am 04.07.2015 kosten 23, 18 oder ermäßigt 8 Euro.
     
  • Der Besuch der einzelnen Veranstaltungen ist teilweise auf wenige Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrenzt. Daher ist für manche Programmpunkte eine Anmeldung erforderlich. Detaillierte Informationen zum genauen Ablauf gibt es vor Ort beim Erwerb der Tagestickets.
     
  • Die Veranstaltungssprache ist Deutsch und Englisch.
    Das Podium am Freitag um 21:00 Uhr ist auf Englisch.
     
  • Informationen zum Programm