Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … 110 Jahre Archäologisches …

110 Jahre Archäologisches Institut der Universität Freiburg

Eröffnung der Ausstellung "Antike Quellen und Brunnen Griechenlands - Photographien von Friedrich Muthmann"

Freiburg, 30.05.2001

Donnerstag, den 31. Mai 2001, 19.30 Uhr
Archäologisches Institut und Archäologische Sammlung
Rektoratsgebäude, Fahnenbergplatz, 4. und 6. Obergeschoß


In diesen Tagen existiert das Freiburger Archäologische Institut 110 Jahre.
Im Frühjahr 1891 nahm hier der österreichische Archäologe Franz Studniczka seine Lehr- und Forschungstätigkeit als Ordinarius auf, bevor er 1896 nach Leipzig ging und dort eine bedeutende Gipsabgußsammlung aufbaute.

Die Feier des Jubiläums am Donnerstag, den 31. Mai 2001, beginnt um 19.30 Uhr und findet in den Institutsräumen im Rektoratsgebäude am Fahnenbergplatz statt.

Volker Michael Strocka, der aktuelle Institutsdirektor, der seinerseits vor exakt
20 Jahren im Sommersemester 1981 nach Freiburg kam, eröffnet bei dem festlichen Anlaß die Ausstellung "Antike Quellen und Brunnen Griechenlands - Photographien von Friedrich Muthmann". Die Ausstellung ist bis 31. Juli im 4. Obergeschoß des Rektoratsgebäudes zu sehen. Sie zeigt eine Auswahl großformatiger Schwarzweiß-Aufnahmen des Archäologen und Diplomaten Friedrich Muthmann (1901-1981) aus dessen gewaltiger Hinterlassenschaft von über 10.000 Negativen. Das Projekt entstand in Kooperation mit dem Archäologischen Institut der Universität Bern, das den Nachlaß Muthmanns geerbt hat.
Die Veranstaltung und der anschließende Umtrunk in der Studiensammlung des Archäologischen Instituts auf dem Dachgeschoß des Rektoratsgebäudes wird ermöglicht durch die Unterstützung der Morat-Stiftung für Kunst und Kunstwissenschaft und Jacques' Wein-Depot Freiburg.

abgelegt unter: