Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Neubau des Instituts für …

Neubau des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikums Freiburg

Erster Preis eines Architektur-Wettbewerbs geht an Arbeitsgemeinschaft aus Südbaden

Freiburg, 05.10.2001

Erster Preisträger eines Architektur-Wettbewerbs zum Neubau des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene sind die Freien Architekten aus Freiburg Pfeifer, Roser, Kuhn zusammen mit INTEG aus Bietigsheim-Bissingen als Beratenden Ingenieuren und Delzer Kybernetik, Lörrach. Das gab das Preisgericht gestern abend bekannt. Anforderung an die Planung war, einen "ökologischen Demonstrationsbau" zu entwerfen. Das Büro- und Laborgebäude soll ökologisch und energetisch richtungsweisend sein. "Der prämierte Entwurf hat die Aufgabenstellung, besonders den Modellcharakter des Neubaus, in weiten Teilen in hervorragender Weise umgesetzt," heißt es in der Begründung des Preisgerichts.

Das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene erbringt krankenhaushygienische Dienstleistungen für das Universitätsklinikum Freiburg. Dazu zählen unter anderem die Analyse von Krankenhausinfektionen und der systematische Umweltschutz in der Medizin. Das Institut ist zur Zeit noch auf fünf Standorte innerhalb des Klinikums verstreut. Für den geplanten Neubau hatte das Land Baden-Württemberg einen Architektur-Wettbewerb ausgeschrieben. Sieben Arbeitsgemeinschaften aus Architekten und Ingenieuren waren eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Der geplante Neubau an der Breisacher Straße soll weitestgehend mit ökologisch unbedenklichen Baumaterialien errichtet werden. Der Einsatz von Kunststoffen im Innenausbau soll äußerst kritisch hinterfragt werden. Alle energieverbrauchenden Systeme sollen bedarfsorientiert betrieben werden. Das Institut will in dem Neubau umfassende eigene Untersuchungen über Arbeitsplatzqualität, Energieverbrauch und Luftqualität anstellen. Der Gesamtenergiebedarf des Gebäudes soll minimiert werden.

Die sieben Entwürfe werden für die Öffentlichkeit zugänglich vom 6. bis 11. Oktober alten Hörsaal des Gebäudes 082 der 15. Fakultät nähe Neue Messe. Fachkundige Führungen finden jeweils am 6. Oktober um 11.00 Uhr und am 11. Oktober um 16.00 Uhr statt.

Kontakt:

Karin Erler
Leiter des
Universitätsbauamts
Hugstetter Str. 53
79106 Freiburg
Telefon: 0761 / 270 5807
Fax: 0761 /270 - 5806

abgelegt unter: ,