Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Mit dem "Molekular-Bio-Koffer" …

Mit dem "Molekular-Bio-Koffer" auf Detektivsuche

Neues Projekt der Universität für Schulen

Freiburg, 15.10.2001

Mit einer Einführungsveranstaltung am 5.10.2001 startete am Institut für Biochemie und Molekularbiologie der Universität Freiburg das Projekt "Molekularbiologie-Koffer" für Schulen in der im Oberschulamtsbezirk Freiburg. In diesem Koffer sind Experimente von zwei Wissenschaftlern des Instituts mit Geräten und Chemikalien verpackt. Erste Koffer-Stützpunkte sind an den Schulen in Denzlingen bei Freiburg, Bad Säckingen, Lahr, Tuttlingen und Konstanz.

Der "Molekularbiologie-Koffer" ist Teil eines naturwissenschaftlichen "NaT-Working Projekts Molekularbiologie" der Universität Freiburg, das Schulen ermöglicht, Versuche zur modernen Molekularbiologie selbst durchzuführen. Das Experimentieren soll dabei im Vordergrund stehen. Die Versuche sind modular aufgebaut, um auch Kursen mit einer begrenzten Stundenzahl den Zugang zu den Versuchen zu ermöglichen. In den Versuchen müssen z.B. Täter anhand ihres Genetischen Fingerabdrucks überführt oder Rindfleischreste in einer unbekannten Wurst gefunden werden.

Darüber hinaus sind weiterführende Versuche am Institut für Biochemie und Molekularbiologie an der Universität Freiburg vorgesehen, an denen besonders interessierte und begabte Schüler teilnehmen können. Diskussionsveranstaltungen, Schülerkongresse und Exkursionen z.B. zu Firmen, die auf molekularbiologischem Gebiet arbeiten, runden das NaT-Working-Projekt ab, das durch die Robert-Bosch Stiftung finanziell unterstützt wird (www.nat-working.de).


Informationen

Dr. Jan Brix
Dr. Chris Meisinger
Institut für Biochemie und Molekularbiologie
Hermann-Herder-Str. 7, 79104 Freiburg
Email: brix@uni-freiburg.de.

abgelegt unter: ,