Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Neueröffnung der Endokrinologischen …

Neueröffnung der Endokrinologischen Ambulanz

Studie zur Osteoporose in Medizinischer Universitätsklinik gestartet

Freiburg, 18.03.2002

Erweiterte Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten hat die Endokrinologische Ambulanz des Universitätsklinikums unter Leitung von Prof. Dr. Martin Reincke in neuen Räumlichkeiten, die am 18. März 2002 offiziell eröffnet werden. In der Ambulanz werden Patienten behandelt, die an Stoffwechselerkrankungen, und zwar Störungen oder Fehlfunktionen.der hormonenproduzierenden Drüsen leiden. Neben der Volkskrankheit Diabetes mellitus ist auch die ambulante Diagnostik und Therapie der Osteoporose ein Schwerpunkt der Ambulanz. Ein neuer Wirkstoff zur effektiven Behandlung dieser Erkrankung wird aktuell in einer Studie getestet.

Osteoporose ist eine in der Öffentlichkeit zu wenig bekannte und unterschätzte Krankheit. In Deutschland wird mit drei Millionen betroffenen und 10 Millionen gefährdeten Personen gerechnet. Beunruhigend ist, dass nur 15 Prozent aller Erkrankten behandelt werden. Folge des vermehrten Knochenabbaus, der besonders bei Frauen nach den Wechseljahren auftritt, ist eine erhöhte Gefahr von Knochenbrüchen, vor allem von Wirbelkörpern, der Unterarme und des Oberschenkelhalses.

Die neueste Entwicklung in der medikamentösen Behandlung stellt die Substanz Parathormon dar, die nach bisherigen Annahmen eigentlich eher den Knochenabbau steigert. Neueste Untersuchungen ergaben, dass der von der Nebennierenrinde gebildete Botenstoff Parathormon in niedriger Dosierung wie keine andere Substanz den Kalziumeinbau in den Knochen fördert. In einer Studie wird diese Substanz nun in Freiburg getestet. Wenn sich die Annahmen bestätigen, könnte das Risiko, durch die Osteoporose neue Knochenbrüche zu erleiden, mit dieser Therapie um bis zu 80 Prozent gesenkten werden. Mit einer Markteinführung ist aber frühestens in ein bis zwei Jahren zu rechnen.


Kontakt:

Prof. Dr. Martin Reincke
Universitätsklinikum Freiburg
Abteilung Innere Medizin II
Endokrinologische Ambulanz
Tel. 0761 / 270 - 3634
Fax 0761 / 270 - 3413
E-mail: reincke@mm21.ukl.uni-freiburg.de0

abgelegt unter: ,