Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Darmkrebs! Was tun?

Darmkrebs! Was tun?

Freitag, 25. April, 17.30 bis 19 Uhr: Patientenforum des Tumorzentrums Freiburg zum Thema Darmkrebs

Freiburg, 14.04.2003

Das Thema Darmkrebs steht im Mittelpunkt eines öffentlichen Patientenforums, das das Tumorzentrum Freiburg am Universitätsklinikum am Freitag, den 25. April 2003, von 17.30 bis 19.00 im Hörsaal 1098, Kollegiengebäude (KG) I der Albert-Ludwigs-Universität, Werthmannplatz, veranstaltet.

Die Deutschen Krebsgesellschaft hatte den Kalendermonat März 2003 zum Aktionszeitraum für das Thema Darmkrebs erklärt. Das Tumorzentrum Freiburg, das in diesem Jahr auf 20 Jahre seines Bestehens zurückblicken kann, griff diese Initiative auf und organisiert dazu eigens eine Fortbildungsveranstaltung für Pflegekräfte, Arzthelfer und Arzthelferinnen sowie für Sozialarbeiter, die am Samstag, den 26. April 2003, von 9 bis 14.30 Uhr im Hörsaal 1199, Kollegiengebäude (KG) I der Albert-Ludwigs-Universität, Werthmannplatz, stattfindet.

Diese 32. Fortbildungsveranstaltung des Tumorzentrums Freiburg war der Anlaß, am Vorabend, also am Freitag, 25. April, ein Forum für Betroffene, Angehörige und Interessierte zu veranstalten. Experten u.a. aus denn Bereichen Chirurgie, Chemotherapie und Strahlentherapie des Universitätsklinikums stehen Rede und Antwort und diskutieren unterschiedliche Aspekte der Darmkrebserkrankung. Dabei können sowohl Fragen gestellt werden zur Vorbeugung und Früherkennung als auch zur den Behandlungsmethoden, wie minimal-invasive Operation, neuzeitliche Bestrahlungstechniken, aktuelle Möglichkeiten und Einsatzbereiche einer Chemotherapie. Die Möglichkeiten unterstützender Behandlung können ebenso zur Sprache kommen wie der Umgang mit möglichen familiären Belastung der Darmerkrankung. Der Eintritt zu dieser öffentlichen Veranstaltung ist für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger frei.

Die 32 Fortbildungsveranstaltung des Tumorzentrums für den Pflege und Sozialdienst hat sich zum Ziel gesetzt, den Teilnehmern den aktuellen Stand zur Erkennung und Behandlung vom Darmkrebs zu vermitteln. Neben den rein medizinischen Themen werden auch Fragen wie der Umgang mit einem künstlichen Darmausgang, die psychologische Betreuung von solchen Patienten und das Thema Ernährung bei Darmkrebs diskutiert. Diese und ähnliche Fortbildungsveranstaltungen werden vom Tumorzentrum Freiburg bereits seit vielen Jahren durchgeführt. Einem zunehmendem Wunsch folgend, können neben Pflegekräften und Sozialarbeitern jetzt auch Arzthelferinnen und Arzthelfer teilnehmen, die sich auf diesem Gebiet fortbilden möchten.


Kontakt:
Dr. Walter Koch
Leiter der Geschäftsstelle des
Tumorzentrums Freiburg am Universitätsklinikum
Hugstetter Straße 55
79106 Freiburg
Tel. 0761/270-3312
Fax. 0761/270-3398
Mail: kochw@ukl.uni-freiburg.de
http://www.tumorzentrum-freiburg.de

abgelegt unter: