Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Notrufnummer der …

Notrufnummer der Vergiftungs-Informations-Zentrale (VIZ) zu wenig bekannt

VIZ ist Anlaufstelle für ganz Baden-Württemberg

Freiburg, 27.05.2004

Im Sinne einer schnellen Notfallberatung und –versorgung sollte die Notrufnummer der Vergiftungs-Informations-Zentrale (VIZ) bekannter sein. Zu diesem Ergebnis kommt die für ganz Baden-Württemberg zuständige VIZ. Rund 3.000 Eltern von Kleinkindern wurden in den Jahren 2003 und 2004 befragt, nachdem sie Hilfe bei der VIZ erhalten hatten. Nur ein Drittel der Betroffenen kannte die Giftnotruf-Nummer oder hatte sie verfügbar. Das bedeutet, dass 2.000 Anrufer die Telefonnummer erst bei der Telefonauskunft oder Einrichtungen des Gesundheitswesens, wie dem Kinderarzt, erfragen mussten. Damit geht wertvolle Zeit verloren. Deshalb wünscht sich die Vergiftungs-Informations-Zentrale eine Aufnahme ihrer Notrufnummer in den Notdienst-Rubriken der baden-württembergischen Tageszeitungen.

„Einige Zeitungen haben unsere Notrufnummer bereits übernommen,“ so Dr. Maren Hermanns-Clausen, Leiterin der VIZ in Freiburg, „aber wie die Befragung zeigt, besteht noch Nachholbedarf.“ Die Bedeutung der Giftnotrufzentren liegt in der raschen 24-stündlichen Erreichbarkeit von toxikologisch geschulten Ärztinnen und Ärzten. Sie können so zügig das Risiko eines Giftkontaktes abschätzen. Die Mediziner der VIZ können in vielen Fällen die Ratsuchenden schnell beruhigen und zu einfachen, selbst durchzuführenden Maßnahmen anleiten. Wenn nötig, werden weitere Schritte veranlasst. Rund 38 Prozent der Vergiftungsfälle wurden im Jahr 2003 als möglicherweise gefährlich eingestuft.

Die VIZ-Freiburg hat ein Informationsblatt für Eltern und Betreuer von Kleinkindern über typische Vergiftungsumstände in dieser Altersgruppe erstellt. In diesem Informationsblatt werden Erstmaßnahmen im Vergiftungsfall, typische Gefahrenquellen im Haushalt sowie Möglichkeiten der Vorbeugung ausführlich dargestellt. Es kann telefonisch, über E-Mail oder Brief kostenfrei angefordert werden bei der Vergiftungs-Informations-Zentrale (VIZ) Freiburg, Tel. 0761 / 19240 rund um die Uhr. Internet: www.giftberatung.de


Kontakt:

Dr. Maren Hermanns-Clausen
Leiterin Vergiftungs-Informations-Zentrale Freiburg
Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Mathildenstr. 1
79106 Freiburg
Tel.: 0761 270 4361


abgelegt unter: