Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Neueste Enthüllungen

Neueste Enthüllungen

Homer und Aristoteles kehren an ihren alten Platz zurück

Freiburg, 08.04.2005

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Eingang des Kollegiengebäudes (KG) I mit den überlebensgroßen Bronzestatuen von Aristoteles und Homer gilt als die visuelle Visitenkarte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.
Zuletzt waren die Plätze für die beiden Statuen verwaist, da die gesamte stählerne Unterkonstruktion der Treppenanlage zum KG I, die auch den Gewerbekanal überspannt, nach über 90 Jahren durch Korrosion in ihrer Standfestigkeit erheblich beeinträchtigt war und deshalb erneuert werden musste. Deshalb mussten zuerst die historischen Sandsteinwangen als auch die Granitstufen der Treppenanlage entfernt und für den späteren Wiedereinbau nummeriert werden.
Auch der angestammte Platz der beiden Bronzestatuen war durch die Bauarbeiten betroffen: sie sollten beide deshalb vorübergehend sicher verwahrt werden. Während der Demontage der Statuen, die im Jahre 1915 durch den Münchner Bildhauer Cipri Adolf Bermann gefertigt und – bedingt durch den Ersten Weltkrieg – erst 1921 aufgestellt worden waren, traten sicherheitsrelevante Mängel zutage. Die innere Stützkonstruktion der jeweils aus fünf Teilen zusammengesetzten Statuen war gleichfalls durch Korrosion stark in Mitleidenschaft gezogen. Sie wurde daher teilweise ergänzt bzw. erneuert. Zusätzlich war die Verankerung der Statuen mit ihrem Sockel völlig unzureichend, es bestand Umsturzgefahr. Zukünftig werden die beiden Statuen durch Edelstahldorne zuverlässig mit dem Steinsockel verbunden sein. Außerdem wurden zwei Einschusslöcher aus dem 2. Weltkrieg im Bereich von Schulter und Hüfte, die bislang liebevoll mit Kaugummi geflickt waren, bei dieser Gelegenheit fachmännisch repariert. Der Restaurierungsaufwand betrug bei den Statuen insgesamt 4.000 Euro.

Nun erhält die Universität Freiburg am

Dienstag, den 12. April 2005, um 14.00 Uhr

seine beiden Visitenkarten zurück. Der Rektor der Universität Freiburg, Professor Dr. Dres. h.c. Wolfgang Jäger, wird die restaurierten Statuen enthüllen und so Ihrer Zweckbestimmung zurückgeben.

Zu dieser Enthüllungsaktion lade ich Sie herzlich ein.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse