Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Interdisziplinäre Ringvorlesung …

Interdisziplinäre Ringvorlesung an der Albert-Ludwigs-Universität

Freiburg, 02.11.2005

Zum Thema „Die Natur des Menschen als Norm in der Bioethik?“ startet eine interdisziplinäre Ringvorlesung zum Wintersemester 2005/06.

Die Vortragsreihe findet ab dem 10. November 2005 in unregelmäßigen Abständen

donnerstags um 19.30 Uhr c.t.
im KG I, Hörsaal 1221

statt.

Die moderne Biomedizin macht die Natur des Menschen in immer größerem Ausmaß verfügbar. Bereiche, die dem Zugriff bisher durch natürliche Grenzen entzogen waren, können durch technische Eingriffe immer mehr verändert werden. Es ist daher zu fragen, wie weit die legitime Selbstverfügung des Menschen über seine eigene Natur reicht. Kann die Natur des Menschen selbst Orientierung in der Frage geben, welche Eingriffe gerechtfertigt sind und wo die Grenze zum nicht mehr Vertretbaren überschritten wird?
Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen werden die Bedeutung der Natur des Menschen für die Bioethik mit unterschiedlichen Zugangsweisen und Perspektiven ausloten.


Weitere Informationen
Programm