Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Drittes einwöchiges Schnupperstudium …

Drittes einwöchiges Schnupperstudium für Schülerinnen in Naturwissenschaft und Technik

an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freiburg, 01.09.2006

Das Büro der Gleichstellungsbeauftragten der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg veranstaltet in diesem Jahr zum dritten Mal ein Schnupperstudium in Naturwissenschaft und Technik, das Schülerinnen der Klassen 10-13 einen Einblick in die Fächer Mikrosystemtechnik, Mathematik, Hydrologie, Meteorologie, Physik, Informatik und Geowissenschaften (Geologie und Mineralogie) bietet. In der letzten Woche der Sommerferien vom 11. - 15. September 2006 haben interessierte Schülerinnen die Möglichkeit, die Universität, Dozierende und Studierende sowie zwei Studienfächer ihrer Wahl kennen zu lernen.

Die Berufsaussichten für Absolventinnen und Absolventen dieser Fächer sind hervorragend, die Frauenanteile unter den Studierenden in Deutschland jedoch immer noch niedrig. Trotz Begabung und Interesse schrecken junge Frauen aus verschiedenen Gründen häufig davor zurück, ein Studium in diesen Bereichen aufzunehmen. Das Schnupperstudium will bestehende Vorurteile abbauen und junge Frauen ermutigen, sich die chancenreichen beruflichen Möglichkeiten in Naturwissenschaft und Technik nicht entgehen zu lassen.

Eröffnet wird das Schnupperstudium am Montag, den 11. September 2006 für alle Teilnehmerinnen mit der Vorlesung von Prof. Dr. Volker Schmid „Erlebte Naturwissenschaft – Physik einmal anders“. Danach lernen die Schülerinnen ältere Studentinnen kennen, die sie während des gesamten Schnupperstudiums als Mentorinnen begleiten, ihnen wichtige Insider-Informationen geben und bei praktischen wie inhaltlichen Fragen beraten.

An den folgenden Tagen können die Teilnehmerinnen eine Fächerkombination belegen: Am Dienstag, den 12. und Mittwoch, den 13. September stehen Mathematik, Informatik, Meteorologie und Hydrologie zur Wahl. Am Donnerstag, den 14. und Freitag, den 15. September können die Schülerinnen zwischen Physik, Informatik und Geowissenschaft (Geologie und Mineralogie) wählen.

Weitere Programmpunkte des Schnupperstudiums sind die Besichtigung des Uniseums, die Besichtigung der interaktiven Ausstellung miniphänomena an der PH Freiburg, eine Führung durch den Erdbebendienst des Geowissenschaftlichen Landesamtes sowie der Besuch bei verschiedenen Firmen.

Programm

Kontakt Schnupperstudium in Naturwissenschaft und Technik
Ein Projekt der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Freiburg
Prof. Dr. Ingeborg Villinger
Projektkoordination
Bettina Volm, M.A.
Werderring 8
79098 Freiburg
Tel. 0761/203-4279 (Mo-Fr 10-12h)
Fax: 0761/203-4256
E-Mail: schnupperstudium@zuv.uni-freiburg.de
www.schnupperstudium.uni-freiburg.de