Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Informationsveranstaltung der …

Informationsveranstaltung der Uveitis-Selbsthilfegruppe:

Chronisch kranke Patienten und ihre Rechte gegenüber der Sozialversicherung

Freiburg, 10.10.2006

Was tun, wenn es zwar eine gute Therapie für die eigene Erkrankung gibt, aber die Kasse nicht zahlt? Bei einer Informationsveranstaltung der Uveitis-Selbsthilfegruppe Südbaden können sich chronisch kranke Menschen darüber informieren, wie sie berechtigte Ansprüche gegenüber den Sozialversicherungsträgern besser durchsetzen:

Treffen der Uveitis-Selbsthilfegruppe Südbaden

am Samstag, den 14.10.2006, von 10.30 bis 16.00 Uhr
im Seminarraum der Universitäts-Augenklinik Freiburg
Killianstraße 5 in Freiburg

Dank der medizinischen Forschung werden ständig neue Medikamente und Therapien für die unzähligen möglichen Erkrankungen entwickelt. Doch gerade neue Behandlungsoptionen sind in der Regel teuer. Die Sozialkassen unterliegen einem starken Sparzwang. Dies kann dazu führen, dass Krankenkassen in dem einen oder anderen Fall teure Therapien oder Hilfsmittel nicht erstatten, obwohl sie dem Versicherten Linderung für sein Leiden versprechen. Dies gilt gerade für chronisch Kranke.

Was tun, wenn der Antrag auf Kostenerstattung abgelehnt wurde? Der im Umgang mit Versicherungsträgern und Behörden erfahrene Experte Lothar Weisel, bietet hier Hilfestellung. Lothar Weisel war lange Jahre als Ausbildungsleiter und regionaler Geschäftsführer einer großen Krankenkasse tätig. Bei dem Treffen der Selbsthilfegruppe erläutert er das Leistungsangebot der Sozialversicherung und die gesetzlichen Schutzmechanismen. Der Termin verspricht einen regen Dialog, bei dem die Besucher ihre eigenen Erfahrungen mit der Sozialversicherung einbringen können und von dem Experten Tipps zur Antragstellung erhalten.
Die Uveitis ist eine Entzündung des Augeninneren. Allein in Deutschland leiden rund 500.000 Menschen an dieser Erkrankung, jährlich kommen etwa zehntausend Neuerkrankungen hinzu.

Der Besuch des Treffens der Uveitis-Selbsthilfegruppe ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten:
Sonja Neumann
Tel. 07623 / 8250
Fax 07623 / 719219
Dr. Thomas Neß
Tel. 0761 / 270-4053
Fax 0761 / 270-4045

Kontakt:
Dr. Thomas Neß
Universitäts-Augenklinik
Tel. 0761 / 270-4053
Fax 0761 / 270-4045
E-Mail thomas.ness@uniklinik-freiburg.de