Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Tibetische Medizin am Uni-Zentrum …

Tibetische Medizin am Uni-Zentrum Naturheilkunde: Wie können sich tibetische und westliche Medizin ergänzen?

Vortrag von Dr. Tamdin, Leibarzt Seiner Heiligkeit des Dalai Lama

Freiburg, 06.09.2007

Das Uni-Zentrum Naturheilkunde und der Forschungsschwerpunkt Meditation, Achtsamkeit und Neurophysiologie des Universitätsklinikums Freiburg laden die interessierte Öffentlichkeit zu einem Vortrag von Dr. Tsewang Tamdin ein, dem Leibarzt Seiner Heiligkeit des Dalai Lama:

Vortrag von Dr. Tsewang Tamdin
am Dienstag, den 11. September 2007, 18.00 bis 19.30 Uhr
im Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene,
großer Vortragssaal im 3. Obergeschoss,
Breisacherstraße 115 b

Der Mediziner wird über Möglichkeiten der Annäherung und Ergänzung von westlicher und tibetischer Medizin sprechen (in englischer Sprache).

Die traditionsreiche Lehre der tibetischen Medizin beruht auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise, bei der der körperlichen und seelischen Gesundheit die gleiche Bedeutung zukommt. Sie strebt das innere Gleichgewicht der Kräfte im Körper an. In der tibetischen Medizin nehmen daher die Ernährung und gesunde Lebensgewohnheiten einen hohen Stellenwert ein. Daneben werden Kräutermittel nach tibetischen Rezepturen eingesetzt, die aus vielfältigen Wirkstoffen zusammengesetzt sind. Erst die Kombination dieser unterschiedlichen Bestandteile macht die Gesamtwirkung dieser Kräutermittel aus.

Gerade diese ganzheitliche Sicht von Gesund- und Krankheit wird in der westlichen Medizin von vielen Patienten vermisst.   

 

Kontakt:

Dr. Corina Güthlin

Dr. Johannes Naumann

Uni-Zentrum Naturheilkunde Freiburg

Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene

Tel. 0761/270-8314

E-Mail: corina.guethlin@uniklinik-freiburg.de