Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Technik, Ethik und Homo Faber

Technik, Ethik und Homo Faber

Veranstaltung der Nachwuchsgruppe des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Freiburg, 07.09.2007

Auf der Klausurtagung vom 16. bis zum 23. September mit dem Thema „Die Technisierung des Gehirns. Ethische Aspekte aktueller Neurotechnologien“ diskutieren Wissenschaftler der Nachwuchsgruppe des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin ethische und anthropologische Fragestellungen innovativer Neurotechnologien. Im Rahmen dieser Tagung finden am

18. September 2007, 19.30 Uhr und 22. September, 15.00 Uhr, jeweils in der Katholischen Akademie, Wintererstraße 1, 79104 Freiburg

zwei öffentliche Veranstaltungen statt. Im ersten Vortrag sprechen PD Dr. Andrea Kübler von der Universität Tübingen und Dr. Jack Leach Scully von der Universität Newcastle über „Brain-Machine-Interfaces: Perspektiven der Technisierung des Gehirns“. Den zweiten Vortrag halten Prof. Dr. Eberhard Schockendorff sowie Teilnehmende der Klausurwoche. Thema dieses Vortrags ist „Die Freiheit des Homo Faber“ und bildet die Abschlusspräsentation der Klausurwoche.

 

 

Kontakt:

Dr. Jens Clausen

Tel.: 0761/203-5041

Fax: 0761/203-5039

E-Mail: clausen@egem.uni-freiburg.de

 

 

abgelegt unter: ,