Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Internationale Konferenz zur …

Internationale Konferenz zur Musikinterpretation erstmals in Deutschland

Freiburg, 01.10.2007

Nach den Konferenzen in Colmar (F), Trento (I), Montpellier (F), Rotterdam (NL) und Bristol (GB) findet die 6th EUROPEAN MUSIC ANALYSIS CONFERENCE zum ersten Mal in Deutschland statt. Im Rahmen der 550-Jahrfeier der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg diskutieren vom 11. bis 14. Oktober über 180 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus vier Kontinenten in Freiburg den vielschichtigen Begriff der musikalischen Interpretation. In den zahlreichen Konferenz-Sektionen werden dabei kulturhistorische und systematische Ansätze ebenso verfolgt wie phänomenologische Fragestellungen. Neben der traditionellen Form des wissenschaftlichen Vortrages bezieht die 6th EUROPEAN MUSIC ANALYSIS CONFERENCE auch andere Vermittlungsformen wie musikalische Workshops, Kurse und Gesprächskonzerte mit ein. Entsprechend dem interdisziplinären Thema wird die Konferenz vom Studium generale der Universität Freiburg und der Hochschule für Musik Freiburg in Kooperation mit der Gesellschaft für Musik und Ästhetik und dem Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Freiburg veranstaltet.

Die EUROPEAN MUSIC ANALYSIS CONFERENCE ist die bedeutendste europäische "Leistungsschau" der Disziplin, in der die neuesten Entwicklungen des Faches vorgestellt und diskutiert werden. In der Tradition der europäischen Kongresse für musikalische Analyse stehend, ist es den Veranstaltern ein besonderes Anliegen, neben den verschiedenen Fachdisziplinen auch die unterschiedlichen nationalen Forschungstraditionen zusammenzuführen. Die 6th EUROPEAN MUSIC ANALYSIS CONFERENCE erörtert die Themen Lied, Musik und Text, Musik und Stimme, Formenlehre, Historische Satzlehre, Partimento, Schenkerian Studies, Methodologie, Metapher, Set Theory, Performance Analysis, Stimme, Renaissance, Wiener Schule, Arnold Schönbergs Berliner Schule, Messiaen, "Zahl und Struktur in Josquins Werk", Neue Musik, Popularmusik und Ethnologie.

Download des Programms und Anmeldung zur Tagung unter:
http://www.studiumgenerale.uni-freiburg.de/tagungen/interpretationskongress/


Programm

Hintergrundinformationen


Ansprechpartner:
Prof. Ludwig Holtmeier
Hochschule für Musik Freiburg
Schwarzwaldstr. 141
D-79102 Freiburg i. Br.
Tel.: 0761/31915-0
Email: lholtmeier@onlinehome.de

Jens Awe M.A.
Studium generale
Belfortstr. 20
79085 Freiburg i. Br.
Tel.: 0761/203-2004
Fax.: 0761/203-2040
Email: Jens.Awe@studgen.uni-freiburg.de