Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Startschuss für Abnehm-Vertrag

Startschuss für Abnehm-Vertrag

BARMER setzt Unterstützung für M.O.B.I.L.I.S. fort

Freiburg, 23.10.2007

Schlankwerden und Schlankbleiben ist Schwerstarbeit! Das weiß Rainer Wagner aus Erfahrung. Der 43-jährige Bauunternehmer aus Kürten bei Köln hat eine lange Diätkarriere hinter sich. Gebracht haben ihm die zahlreichen Abnehmbemühungen kaum etwas. Anfänglich purzelnden Pfunden folgte immer rasch eine noch größere Gewichtszunahme.
Wie Rainer Wagner geht es vielen Deutschen. Bereits heute ist jeder zweite Bundesbürger übergewichtig, jeder fünfte adipös. „Übermäßige Leibesfülle beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, sondern erhöht auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall“, resümiert Prof. Dr. Hans-Georg Predel von der Deutschen Sporthochschule Köln. Ursache ist ein Überschuss an Nahrungsenergie, ausgelöst durch das zu jeder Tageszeit verfügbare Überangebot an Essbarem. Hinzu kommt, dass der moderne Mensch es kaum nötig hat, sich körperlich zu betätigen.
Ein Teufelskreis, auch für Familienvater Wagner. Anfang 2006 bringt er 138 kg Körpergewicht auf die Waage – bei einer Größe von 184 cm rund 50 kg zu viel! Er leidet an Bluthochdruck. Nicht zuletzt seiner fünf Kinder wegen möchte er fit bleiben. Der Familienvater beginnt im Mai 2006 mit M.O.B.I.L.I.S. einen weiteren Versuch in Richtung Normalgewicht. Das Schulungsprogramm der Uniklinik Freiburg und der Deutschen Sporthochschule Köln ist keine neue Super-Diät und verspricht keine Wunder. Es verlangt ein hohes Maß an Eigeninitiative ab und setzt – mit viel Bewegung – auf eine dauerhafte Lebensstiländerung. Mit Hilfe der M.O.B.I.L.I.S.-Trainer – insbesondere der diplomierten Sportlehrerin Ute Haas – gelingt es Rainer Wagner, in einem Jahr elf Kilogramm abzunehmen. Erstmals ohne Jojo-Effekt!

Bereits seit 2003 unterstützt die BARMER das Programm – und wird ihr Engagement in den kommenden Jahren fortsetzen. Ihrem Beispiel folgend, übernehmen heute zahlreiche Krankenkassen den größten Teil der Programmkosten. Birgit Fischer, stellvertretende Vorstandsvorsitzende der BARMER, unterzeichnete heute an der Deutschen Sporthochschule Köln eine neue Vereinbarung mit der M.O.B.I.L.I.S.-Leitung. „Die bisherigen Ergebnisse des Programms sind sehr ermutigend. Innerhalb von 4 Jahren ist es den Partnern gelungen, die Initiative zum größten deutschen Adipositas-Schulungsprogramm für Erwachsene auszubauen. Vor dem Hintergrund dieser Erfolgsgeschichte fällt es uns leicht, M.O.B.I.L.I.S. auch künftig zu fördern und aktiv zu begleiten. Wir möchten weiteren BARMER Versicherten zum Erfolg verhelfen und sie zu einer Teilnahme motivieren. Wie in der Vergangenheit beträgt ihre Eigenbeteiligung am Programm 100 Euro – das sind umgerechnet 8,33 Euro je Monat (Preis einer Kinokarte)“, so Fischer.

Trotz seiner Erfolge will Rainer Wagner weitermachen – mit einer besonderen Idee: „Ich verpflichte mich, in den nächsten zwei Jahren mein Wunschgewicht zu erreichen. Dafür bekomme ich mit meiner Frau eine Reise spendiert. Wenn ich es nicht schaffe, spende ich den Gegenwert der Reise an M.O.B.I.L.I.S.“ Ein Partner für die Wette war schnell gefunden: die Kur und Bäder GmbH Bad Dürrheim, die Klinik Limberger und die Bad Dürrheimer Mineralbrunnen. Sie stellen einen zehntägigen Aufenthalt für zwei Personen mit individuellem Aktivprogramm inklusive Ballonfahrt – vorausgesetzt im Oktober 2009 steht Wagners Waage bei 95 kg! Um ihn bei der Stange zu halten, definiert Markus Keller Zwischenziele: „Nach den ersten 5 kg gibt es für das Ehepaar ein Wellness-Wochenende mit freiem Eintritt in Deutschlands höchst gelegenem Solebad und bei Erreichen der 15-kg-Hürde bereits die fünftägige Bad Dürrheimer Club-Pauschale“, so der Geschäftsführer der Kur- und Bäder GmbH Bad Dürrheim. Sollte Wagner scheitern, wird er M.O.B.I.L.I.S. eine Spende in Höhe von 750 Euro zukommen lassen.

Damit Rainer Wagner in den kommenden zwei Jahren garantiert richtig trainiert, steht Bewegungsexpertin Ute Haas ihrem ehemaligen Teilnehmer beratend zur Seite: „Neben Ausdauertraining sind Kräftigungsübungen zum gezielten Muskelaufbau ganz entscheidend für den dauerhaften Abnehmerfolg“, so Haas vom Kölner Kalorien-Balance-Institut. Medizinisch überwacht wird Rainer Wagner von M.O.B.I.L.I.S.-Projektleiter Predel durch regelmäßige ärztliche Check-ups im Institut für Kreislaufforschung und Sportmedizin.

Heute Vormittag fiel der Startschuss für den M.O.B.I.L.I.S.-Absolventen mit Unterzeichnung eines symbolischen Abnehmvertrags. Und in genau zwei Jahren soll Bilanz gezogen werden. Für Rainer Wagner steht fest: „Ich habe mir viel vorgenommen. Bei diesen Aussichten gibt es für mich aber kein Fragezeichen: Ich werde es schaffen!“

Hintergrund M.O.B.I.L.I.S.-Programm

M.O.B.I.L.I.S. ist eine Initiative des Universitätsklinikums Freiburg und der Deutschen Sporthochschule Köln. Alle M.O.B.I.L.I.S.-Gruppen stehen unter zentraler Qualitätskontrolle und unter wissenschaftlicher Aufsicht. Das interdisziplinäre Schulungsprogramm richtet sich an Erwachsene mit starkem Übergewicht (Body-Mass-Index bzw. BMI zwischen 30 und 40 kg/m2 bzw. 20 bis 60 Prozent Übergewicht) und mindestens einem begleitenden Risikofaktor (z.B. Diabetes mellitus Typ 2, Fettstoffwechselstörungen oder Bluthochdruck). Die Teilnehmer werden über ein ganzes Jahr lang von einem hoch qualifizierten Team in den Bereichen Bewegung, Psychologie/Pädagogik, Ernährung und Medizin betreut. Die Kosten für das Programm betragen 785 Euro. Bei regelmäßiger Teilnahme erstattet die BARMER ihren Versicherten 685 Euro. Versicherten anderer Krankenkassen steht M.O.B.I.L.I.S. gleichermaßen offen. Die bundesweit über 100 Standorte und Gruppen werden über die M.O.B.I.L.I.S.-Zentrale in Freiburg koordiniert. Interessenten aus dem gesamten Bundesgebiet können sich unter der Telefonnummer 0761/503910 informieren und für die Teilnahme an einer M.O.B.I.L.I.S.-Gruppe bewerben bzw. anmelden. Alle Starttermine gibt es darüber hinaus stets aktuell im Internet unter: www.mobilis-programm.de.

abgelegt unter: