Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Schwerelosigkeit auf der Erde

Schwerelosigkeit auf der Erde

Bei der 11. Parabelflugkampagne ist die Universität Freiburg dabei

Freiburg, 14.11.2007

Seit 24 Jahren führt das Kristallographische Institut der Albert-Ludwigs-Universität Experimente unter Schwerelosigkeit durch. Bisher jedoch nur in einem so genannten „Spacelab“, einem Raumlabor, das in Verbindung mit einem Space Shuttle eingesetzt wurde oder auf unbemannten Flügen. Die Wissenschaftler konnten nur von der Bodenstation auf die Experimente Einfluss nehmen.

Für Kurzzeitexperimente gibt es die Möglichkeit, den gleichen Effekt zu erzeugen, indem in „Parabelflügen“ Schwerelosigkeit simuliert wird. Nach einer Phase, in der das Flugzeug ansteigt und stark beschleunigt wird, folgt es einer Wurfparabel und endet dann mit einer Abfangphase. Zwischen den Manövern entsteht für 22 Sekunden Schwerelosigkeit, die pro Flug 31 Mal erreicht wird.

Unter der Leitung von Professor Dr. Arne Cröll und Dr. Alina Mitric vom Kristallographischen Institut haben Wissenschaftler der Universität Freiburg eine spezielle Anlage gebaut, mit der die Kurzzeitexperimente unter Schwerelosigkeit möglich sind. Bei der 11. Parabelflugkampagne des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) werden vom 20. bis 30. November 2007 drei Experimentatoren der Universität Freiburg die Anlage an Bord bedienen.

Die Flüge sollen am 27., 28. und 29. November 2007 in Bordeaux-Merignac in Frankreich stattfinden.

Kontakt:

Professor Dr. Arne Cröll
Kristallographisches Institut
Universität Freiburg

Tel.: 0761/203-6440

Fax: 0761/203-6434

E-Mail: arne.croell@krist.uni-freiburg.de