Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Informationen aus der Universität

Informationen aus der Universität

Prof. Wolfgang Götze, Prof. Hartmut Röpke, Prof. Franz Buggle und Prof. Wolfgang Menz feiern ihre Geburtstage

Freiburg, 11.08.2008

80. Geburtstag des Zahnmediziners Wolfgang Götze

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Götze, ehemaliger Ärztlicher Direktor der Abteilung Poliklinik für Zahnerhaltungskunde an der Zahnklinik der Universität Freiburg, feiert am 14. August 2008 seinen 80. Geburtstag. Nach Studium und Habilitation folgte er 1980 einem Ruf nach Freiburg und übernahm den Lehrstuhl für Zahnerhaltungskunde. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Epidemiologie der Karies, Veränderung der Pulpa, des Zahnhalteapparates im Alter sowie die Auswirkung von Allgemeinerkrankungen auf das Zahnfleisch. Für seine wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der Kariesprophylaxe erhielt er 1962 den Deutschen Miller-Preis.


Am 14. August begeht der Experimentalphysiker Prof. Hartmut Röpke von der Universität Freiburg seinen 70. Geburtstag

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Hartmut Röpke lagen bei der Struktur leichter Atomkerne und ihrem Verständnis im Rahmen des Kern-Schalenmodells. Prof. Röpke wurde durch seine Arbeiten zu einem weltweit anerkannten Experten des Kern-Schalenmodells. Seine Forschungsarbeit war eng mit dem Freiburger Van de Graaff-Ionenbeschleuniger verknüpft, dessen Betreib nach fast 50-jährigem erfolgreichem Einsatz erst kürzlich eingestellt wurde.


Prof. Dr. Franz Buggle wird 75 Jahre alt

Am 18. August 2008 feiert der emeritierte Inhaber des Lehrstuhls für Klinische Psychologie und Entwicklungspsychologie am Psychologischen Institut der Albert-Ludwigs-Universität, Prof. Dr. Franz Buggle, seinen 75. Geburtstag. Als Inhaber des neu geschaffenen Lehrstuhls für Klinische Psychologie und Entwicklungspsychologie war Prof. Buggle maßgeblich an der grundlegenden Studienreform des Faches Psychologie in den 70er Jahren beteiligt. Sein breites wissenschaftliches Interesse spiegelte die große Vielfalt seiner Lehrangebote wider. Neben der Klinischen Psychologie und Psychotherapie vertrat er darüber hinaus die Fächer Entwicklungs-, Sozial- und Kulturpsychologie.


Am 18. August 2008 feiert Prof. Dr. Wolfgang Menz seinen 70. Geburtstag

Der Physiker hatte Prof. Dr. Wolfgang Menz als Gründungsdekan der Fakultät für Angewandte Wissenschaften der Albert-Ludwigs-Universität von 1995 bis 1997 einen entscheidenden Anteil am Aufbau der Fakultät für Angewandte Wissenschaften und des Instituts für Mikrosystemtechnik. Er war der entscheidende Motor für eine im internationalen Maßstab vorbildliche interdisziplinäre Studienrichtung und eine beispielgebende Organisation für Hochtechnologieforschung. Er war der Initiator für hochkarätige Kooperationen mit japanischen, chinesischen und amerikanischen Hochschulen. Seit Oktober 2004 ist Prof. Menz im Ruhestand.

abgelegt unter: