Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Fiktum versus Faktum?

Fiktum versus Faktum?

Tagung zur „Mathematik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts“ an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freiburg, 09.03.2009

„Fiktum versus Faktum“ heißt ein interdisziplinäres Projekt der Universität Freiburg, das das Ziel hat, zwischen Mathematik und Literaturwissenschaft zu vermitteln. Das Projekt besteht aus einer fachübergreifenden Tagung zur „Mathematik in Literatur und Film des 20. und 21. Jahrhunderts“ und einer Podiumsdiskussion „Literaturwissenschaft und Mathematik im Dialog“.


Die Tagung findet statt  

vom 19. bis 21. März 2009,
 im Mathematischen Institut der
 Universität Freiburg,
Eckerstraße 1, Raum 404, 79104 Freiburg.

Bei der Tagung geben Nachwuchswissenschaftler aus Mathematik und Literaturwissenschaft Einblicke unter anderem in mathematische Mythologien und Mathematik als Sprache. Da Mathematik zunehmend in Literatur und Film aufgegriffen wird, ist sie nicht mehr bloße physikalische und technische Anwendung, sondern beeinflusst unser kulturelles und geistiges Leben. Die Kommunikation zwischen Mathematik und Geisteswissenschaft ist wichtig, um der kulturellen Bedeutsamkeit der Mathematik auf den Grund zu gehen.

Bei der Podiumsdiskussion

 

am 20. März 2009, 18.30 Uhr,
im Kollegiengebäude I, Werthmannplatz,
Raum 1098,

gehen Lehrer und Wissenschaftler aus ganz Deutschland auf Differenzen und Missverständnisse zwischen den beiden Disziplinen sowie auf Möglichkeiten der Zusammenarbeit ein.

Das Projekt „Fiktum versus Faktum“ ist ein prämierter Beitrag des Wettbewerbs "Kopf und Zahl" im Jahr der Mathematik 2008. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung schrieb den Wettbewerb aus, um den wissenschaftlichen Dialog zwischen der Mathematik und den Geisteswissenschaften zu fördern.
 

Die Veranstaltungen sind öffentlich. Für Interessierte gibt es an der Pforte des Deutschen Seminars und vor dem Fachschaftsraum im Mathematischen Institut einen Ordner mit Kopiervorlagen zur Vorbereitung auf die einzelnen Workshops. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen unter: www.fiktum-vs-faktum.de

Kontakt:
Franziska Bomski
Deutsches Seminar II
Platz der Universität 3
79085 Freiburg
E-Mail: franziska.bomski@germanistik.uni-freiburg.de

Stefan Suhr
Mathematisches Institut
Eckerstraße 1
79104 Freiburg
Tel.: 0761/203- 5568
E-Mail: stefan.suhr@pluto.uni-freiburg.de