Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Medizin im Dialog: Neue Staffel …

Medizin im Dialog: Neue Staffel der „Freiburger Abendvorlesungen“ startet

Im Kampf gegen das Virus - Wie Forscher versuchen Schnupfen, AIDS und Vogelgrippe zu besiegen

Freiburg, 22.04.2009

Das Universitätsklinikum Freiburg setzt seine vor zwei Jahren begonnene Reihe der „Freiburger Abendvorlesungen“ fort. Die öffentlichen Veranstaltungen richten sich nicht nur an Betroffene, sondern an alle, die sich für medizinische Themen und das Universitätsklinikum interessieren.

Die Serie von vier Terminen startet am Mittwoch, den 29. April 2009, um 19.30 Uhr im Hörsaal der Universitäts-Frauenklinik. Der Titel des ersten Abends lautet: „Im Kampf gegen das Virus - Wie Forscher versuchen Schnupfen, AIDS und Vogelgrippe zu besiegen“.

Viren sind der Auslöser für zahlreiche Krankheiten. Zwei- bis viermal pro Jahr macht fast jeder mit ihren harmlosen Vertretern Bekanntschaft: Der Hals kratzt, die Nase fließt, der Kopf ist wie mit Watte gefüllt. Schuld an solchen Erkältungssymptomen sind in den meisten Fällen so genannte Rhinoviren. Lebensgefährlich dagegen kann ein Zusammentreffen von Viren wie HIV, Ebola oder dem Vogelgrippeerreger sein. Seit der Entdeckung der Viren führen die Forscher einen ständigen Kampf gegen die gefährlichen Winzlinge. Der Virologe Professor Dr. Otto Haller zeigt auf, mit welchen Tricks Wissenschaftler ihn gewinnen wollen.

Es folgen drei weitere Veranstaltungen am 13., 17. Mai und am 10. Juni 2009. Im Anschluss an die Vorträge beantworten die Referenten die Fragen der Besucher. Die Abende klingen mit „Medizin zum Anfassen“ und Gesprächen bei Schorle, Wein und Häppchen mit den Experten aus. 

Das Universitätsklinikum veranstaltet die „Freiburger Abendvorlesungen“ in Zusammenarbeit mit der Badischen Zeitung. Der Eintritt ist frei.