Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Hockeyroboter sind Weltmeister

Hockeyroboter sind Weltmeister

Das Team „Brainstormers Icebots“ der Universitäten Freiburg und Osnabrück holt sich den Titel beim RoboCup 2009 in Graz

Freiburg, 06.07.2009

Hockeyroboter sind Weltmeister

Copyright TU Graz, Frankl

Die Hockeyroboter des gemeinsamen Teams „Brainstormers Icebots“ der Universitäten Freiburg und Osnabrück hat sich beim diesjährigen Robocup 2009 in Graz den Weltmeisterschaftstitel geholt. Beim internationalen Roboterwettbewerb RoboCup konnte das deutsche Team unter der Leitung von Prof. Martin Riedmiller den zum ersten Mal ausgetragenen Roboterhockey-Wettbewerb für sich entscheiden. Das Team besteht aus Studierenden und Mitarbeitern der Universitäten Freiburg und Osnabrück.

 

Die RoboCup-WM ist der weltweit größte und wichtigste Wettbewerb für intelligente Roboter und fand dieses Jahr vom 29. Juni bis zum 5. Juli 2009 im österreichischen Graz statt. Dieses Jahr waren über 3.000 Teilnehmer aus fast 40 Nationen am Start.

 

Die Akteure auf dem Spielfeld sind dabei Roboterplattformen der Firma Festo Didactic, das heißt der Unterschied in der Spielweise wird allein durch die Software entschieden. Das deutsche Team konnte nach einem schlechten Start die deutlichsten Verbesserungen erzielen und wurde nach einem dramatischen Halbfinale in einem ebenso spannenden Finale Weltmeister. Erst im Penalty-Schießen siegten die „Brainstormers Icebots“ gegen das Team aus Kairo mit 3:2.

 

Nach nunmehr fünf Weltmeistertiteln im Hockeyroboter ist dieser erneute Titelgewinn eine Bestätigung der Forschungsarbeiten der Arbeitsgruppe im Bereich intelligenter Systeme. Die Arbeitsgruppe von Prof. Riedmiller beschreitet seit kurzem mit einem offenen Konzept neue Wege: „Wir wollen unseren Roboter so intelligent, lernfähig und flexibel machen, dass er sich auch problemlos in andere Mannschaften einfügen kann – oder allgemeiner: mit neuen Situationen zurechtkommt. Damit können wir einen wichtigen Beitrag in Richtung lernfähiger autonomer Robotersysteme leisten“, sagt Riedmiller.

 

 

Weitere Informationen zum RoboCup 2009 in Graz: http://www.robocup2009.org/

 

 

Kontakt:
Prof. Dr. Martin Riedmiller
Technische Fakultät, AG Maschinelles Lernen
Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-8048
E-Mail: riedmiller@informatik.uni-freiburg.de