Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Kampf den Allergien

Kampf den Allergien

PINA-Präventionstage das erste Mal in Freiburg

Freiburg, 08.07.2009

Über 20 Prozent der Erwachsenen und jedes vierte Kind in Deutschland leiden heute an einer Allergie. Allergien beeinträchtigen Lebensqualität, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude und können zu bedrohlichen Erkrankungen werden. In den vergangenen Jahrzehnten hat die Häufigkeit von allergischen Erkrankungen wie Asthma bronchiale, Heuschnupfen und Neurodermitis in Westeuropa deutlich zugenommen.


Mittlerweile gibt es Fortschritte in der Allergiediagnostik und neue, wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über Entstehung, Therapie und Vermeidung von Allergien. Die Leitlinie Allergieprävention wurde dahingehend von den allergologischen Fachgesellschaften überarbeitet und neu publiziert.

Die Arbeitsgruppe Allergologie, Pneumologie und CF (Zystische Fibrose) der Universitätsklinik für Allgemeine Kinderheilkunde und Jugendmedizin veranstaltet gemeinsam mit dem Präventions- und Informationsnetzwerk Allergie/Asthma e.V. (PINA) zum ersten Mal in Freiburg die PINA-Präventionstage vom 17. Juli 2009 bis zum 24. Juli 2009. Die Informationstage sollen neue wissenschaftlich abgesicherte Erkenntnisse über Entstehung, Therapie und Vermeidung von Allergien in die Öffentlichkeit tragen.

Als Auftaktveranstaltung findet am 17. Juli 2009, von 16.30 Uhr bis 19 Uhr, im Hörsaal der Universitätsklinik für Allgemeine Kinderheilkunde und Jugendmedizin eine Diskussion mit und für Kinderärztinnen und Kinderärzte sowie Allergologinnen und Allergologen in Freiburg statt, bei der die neue Leitlinie „Allergieprävention“, die von den allergologischen Fachgesellschaften überarbeitet wurde, vorgestellt werden soll. Im Anschluss wird gemeinsam ein Elterninformationsblatt erstellt, das als „Empfehlung der Freiburger Kinderärzte zur Allergieprävention“ in den beteiligten Praxen für Kinderheilkunde ausgelegt wird.

Von Montag, den 20. Juli 2009, bis Freitag, den 24. Juli 2009, richten sich PINA e.V. und die Arbeitsgruppe Allergologie, Pneumologie und CF mit einem Informationsstand in der Innenstadt an die Freiburger Öffentlichkeit, um über Vorbeugung und Therapie von Allergien aufzuklären.

Im September ist der Besuch von Grundschulen geplant - dieses Informationsangebot richtet sich an Kinder der dritten oder vierten Klasse. Hierbei wird den Schülerinnen und Schülern Wissen zur Vorbeugung von Krankheiten, Allergien und Asthma näher gebracht und mit spielerischen Übungen ein Praxisbezug zum Alltag hergestellt.

Kontakt:
Prof. Dr. Matthias Kopp
Leiter der Arbeitsgruppe Allergologie, Pneumologie und CF
Universitätsklinik für Allgemeine Kinderheilkunde und Jugendmedizin
Tel.: 0761/270-4380
E-Mail: matthias.kopp@uniklinik-freiburg.de