Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine Geschlechterkluft bei der …

Geschlechterkluft bei der Vermögensbildung in Ghana

Vortrag von Abena D. Oduro, University of Ghana, am 02.07.2019 in der Reihe „Freiburger Afrikagespräche“

Freiburg, 18.06.2019

Geschlechterkluft bei der Vermögensbildung in Ghana

Prof. Abena D. Oduro. Foto: privat

In ihrem Vortrag in der Reihe „Freiburger Afrikagespräche“ zeigt die Ökonomin Prof. Abena D. Oduro von der University of Ghana, Legon (Accra), die Geschlechterkluft auf, die hinsichtlich des Besitzes von materiellen und symbolischen Ressourcen in Ghana besteht. Dabei geht sie auf die Bedeutung von Heirat und Erbe für die Verteilung dieser Ressourcen ein und zeigt, auf welchen Ebenen das bestehende Ungleichgewicht das Leben der Frauen in Ghana beeinflusst. Oduro ist Direktorin des Merian Institute for Advanced Studies in Africa (MIASA) mit Hauptsitz an der University of Ghana. Federführend bei Aufbau und Koordination des internationalen Forschungskollegs ist die Albert-Ludwigs-Universität mit dem Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) und dem Arnold-Bergstraesser-Institut (ABI).

  • Was: Vortrag

  • Wann: 02.07.2019; 18:30 Uhr

  • Wo:
    Haus „Zur Lieben Hand“
    Großer Saal      
    Löwenstraße 16
    79098 Freiburg

  • Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten.

  • Veranstalter: Colloquium politicum in Zusammenarbeit mit dem Arnold-Bergstraesser-Institut

  • Kontaktinformationen: , Tel.: +49 (0) 761/203-2001

  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  • Der Eintritt ist kostenlos.

  • Die Vortragssprache ist Englisch.

  • Weitere Informationen