Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Surprising Science … Newsfeed Datenmengen auswerten, den besten …

Datenmengen auswerten, den besten Standort finden

Wissenschaftler haben eine Software entwickelt, mit der sie geografische Informationen verknüpfen und analysieren

Freiburg, 01.12.2016

Datenmengen auswerten, den besten Standort finden

Die Software von Geospin nutzt verschiedene Daten und verknüpft diese, um beispielsweise geeignete Standorte für Angebote von Dienstleistern zu finden. Bild: Geospin GmbH

Dezember 2016

Den besten Standort für Carsharing-Fahrzeuge finden, zukünftige Verbrechensorte vorhersagen: Die Mitarbeiter von Geospin, einer Ausgründung der Albert-Ludwigs-Universität, erheben geografische Daten und werten diese aus, um beispielsweise Fragen nach geeigneten Standorten für Dienstleistungen zu beantworten. Ihre Software nutzt beispielsweise Daten zu Infrastruktur, Wetter und Bewegungsströmen und verknüpft diese.

Die Freiburger Wissenschaftler Dr. Johannes Bendler, Dr. Tobias Brandt, Dr. Christoph Gebele, Niklas Goby und Dr. Sebastian Wagner von den Abteilungen für Wirtschaftsinformatik sowie Marketing und Gesundheitsmanagement der Universität Freiburg haben die Software entwickelt und das Unternehmen Geospin gegründet.

 

 

Videovideo.png

 

Porträt des Forschersprofile.png

Dr. Christoph Gebele

Dr. Christoph Gebele studierte von 2008 bis 2011 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Volkswirtschaftslehre. Anschließend promovierte er an der Professur für Marketing und Gesundheitsmanagement. In seiner Dissertation untersuchte er „Informationsverarbeitung und Entscheidungsverhalten von Konsumenten im Gesundheitswesen sowie im öffentlichen und gemeinnützigen Sektor“. Während seiner Promotion war er als Gastwissenschaftler an der University of Madison, Wisconsin/USA, sowie der Texas Christian University, Texas/USA. Gebele ist Mitgründer der Geospin GmbH. Weitere Informationen zum Forscher und seine Kontaktdaten finden sich auf der Webseite der Ausgründung Geospin.