Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Surprising Science … Newsfeed Ein Denker der Zukunft

Ein Denker der Zukunft

Wirtschaft und Fluggastsicherheit: Die Philosophie von Edmund Husserl ist aktuell. Im Freiburger Archiv wird sein Gesamtwerk aufbewahrt und erforscht

Freiburg, 28.04.2015

Ein Denker der Zukunft

Direktor Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander führt durch das Husserl-Archiv. Foto: Surprising Science/Universität Freiburg

April 2015

Edmund Husserl war zu Lebzeiten mit seinen Ideen zur Phänomenologie ein internationaler Star. Der Philosoph forschte und lehrte von 1916 bis 1928 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er hinterließ mehr als 40.000 stenographische Seiten. Die Transkriptionen und  Faksimiles dieses umfangreichen Oeuvres befinden sich heute im Freiburger Husserl-Archiv der Universität.

Husserl und Heidegger spielen zentrale Rolle in der Freiburger Forschung

Für Husserls Schüler und Nachfolger Martin Heidegger waren die philosophischen Ergebnisse der Phänomenologie ein wichtiger Anknüpfungspunkt für seinen eigenen Denkweg. Und noch heute beschäftigen sich Forschende und Studierende aus aller Welt mit Husserls und Heideggers Schriften. Husserl und Heidegger spielen in der philosophischen Forschung in Freiburg eine zentrale Rolle. In Forschungsprojekten unter anderem zu Formen der Freundschaft oder Fluggassicherheit ist die Phänomenologie eine wichtige ethische Grundlage.
 

 

Videovideo.png

 

Porträt des Forschersprofile.png

Prof. Dr. Hans-Helmuth Gander

Hans-Helmuth Gander ist seit Oktober 2003 Professor für Philosophie an der Universität Freiburg und Direktor des Freiburger Husserl-Archivs und des Bernhard-Waldenfels-Archivs. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Phänomenologie, Hermeneutik sowie in der Politischen Philosophie und der Anthropologie. Forschung und Lehre sind bei ihm durch ein starkes interdisziplinäres Engagement gekennzeichnet. Er ist Gründungsmitglied des Freiburger Zentrums für Anthropologie und Gender Studies wie auch des Centre for Security and Society. Zudem ist er aktives Mitglied im Beirat der Thales-Akademie für Wirtschaft und Philosophie.
 

 

Zum Seitenanfang


< Zurück