Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Im Dienst des Vatikans

Im Dienst des Vatikans

Ehemaliger Theologe der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg zum Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation ernannt

Freiburg, 27.02.2017

Im Dienst des Vatikans

Prof. Dr. Gerhard Ludwig Müller / Quelle: Bistum Regensburg

Mit Datum vom 2. Juli 2012 hat Papst Benedikt XVI. Prof. Dr. Gerhard Ludwig Müller, Bischof von Regensburg und Alumnus der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg, zum Präfekten der vatikanischen Glaubenskongregation ernannt.

Die Theologische Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität gratuliert Müller herzlich zu dieser Ernennung und dem großen Vertrauen in seine besonderen theologischen Kompetenzen, die für diese Aufgabe unabdingbar sind. Sie wünscht ihm dafür Gottes Segen und freut sich darüber, dass mit Bischof Müller ein Theologe in diesen weltkirchlich wichtigen Dienst gerufen wird, der seine wichtigsten akademischen Qualifikationsschritte 1977 mit der Promotion und 1985 mit der Habilitation an der Universität Freiburg getan hat. Seine Dissertation verfasste er zum Thema „Kirche und Sakramente im religionslosen Christentum. Bonhoeffers Beitrag zu einer ökumenischen Sakramententheologie“. In seiner Habilitationsschrift hat er sich mit dem Thema „Gemeinschaft und Verehrung der Heiligen. Eine systematische und ökumenisch-theologische Studie“ beschäftigt. Mit Urkunde des Rektors vom 24.7.1985 bekam er die Venia legendi für das Fachgebiet „Dogmatik und Ökumenische Theologie" verliehen. Vor seiner Berufung zum Bischof von Regensburg war Müller von 1986 bis 2002 Professor für Dogmatik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität in München.