Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Den Alltag mit Handicap erleben

Den Alltag mit Handicap erleben

Die Universität veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Studentenwerk Freiburg ihren ersten „Tag der Vielfalt“

Freiburg, 27.02.2017

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie fühlt es sich an, mit dem Rollstuhl in der Universität unterwegs zu sein? Welche Barrieren erschweren Menschen mit Seh- oder Hörbehinderung den Alltag? Um dies erlebbar zu machen, veranstaltet die Albert-Ludwigs-Universität in Kooperation mit dem Studentenwerk Freiburg ihren ersten

„Tag der Vielfalt“ am Montag, 16. Juli 2012, von 9.00 bis 16.00 Uhr
mit Auftakt-Pressekonferenz ab 9.00 Uhr im Vorraum der Aula, Kollegiengebäude I, Platz der Universität, und einem Parcours,
der Handicaps im Hochschulalltag erlebbar macht.

Bei der Pressekonferenz erläutert Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, die Bedeutung des Themas Vielfalt für die Universität. Vizerektor Prof. Dr. Heiner Schanz informiert über das Diversity-Management der Universität und geht insbesondere auf die Dimension „Behinderung/chronische Krankheit“ ein. Dr. Petra Markmeyer-Pieles, Beauftragte des Arbeitgebers in Schwerbehindertenangelegenheiten, gibt eine Einführung zu den Themen bauliche Barrierefreiheit und Sensibilisierungsschulungen für Mitarbeitende. Außerdem stehen für Rückfragen zur Verfügung: Dr. Matthias Schenek (Kanzler), Barbara Windscheid (weitere Beauftragte des Arbeitgebers in Schwerbehindertenangelegenheiten), Manfred Zahn (Vertrauensmann der Schwerbehinderten), Susanne Wenzel (Beauftragte für Studierende mit Behinderung/chronischer Krankheit), Linda Gungl (studentisches Mitglied des Arbeitskreises Barrierefreiheit) sowie Andreas Hanka (Studieren-ohne-Hürden-Referat des u-asta).

Im Anschluss nehmen die Rektoratsmitglieder im Universitätszentrum an einer Schulung für Mitarbeitende teil, in deren Rahmen sie einen Parcours mit drei Stationen zu den Themen Sehbehinderung, Hörbehinderung und Mobilitätseinschränkung absolvieren. Dabei kommen unter anderem Augenbinden, Hörsimulationen und Rollstühle zum Einsatz. An jeder Station berichten Studierende und Beschäftigte mit Behinderung/chronischer Krankheit von ihren Erfahrungen und beantworten Fragen. Außerdem stellen sich die Ansprechpartner der Universität und des Studentenwerks für Studierende und Beschäftigte mit Behinderung/chronischer Krankheit an einem Infostand vor. Im Jahr 2009 hat Rektor Hans-Jochen Schiewer die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet. Damit hat die Universität ihr Bekenntnis zu einer Organisationskultur bekräftigt, in der individuelle und kulturelle Unterschiede der Beschäftigten und Studierenden als Bereicherung verstanden werden. Der „Tag der Vielfalt“ soll einen Beitrag dazu leisten, die universitäre Öffentlichkeit für die Thematik zu sensibilisieren.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

weitere Informationen: www.vielfalt.uni-freiburg.de

Kontakt:
Susanne Wenzel
Gender & Diversity
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Tel.: 0761/203-4432
E-Mail: susanne.wenzel@zv.uni-freiburg.de
 

abgelegt unter: ,