Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Uni-Presse-Termine ENTFÄLLT! Kulturerbe als …

ENTFÄLLT! Kulturerbe als Schlüssel zur Integration

Eine Tagung am 17.07.2018 zeigt, wie sich an Schulen europäische Grundwerte mittels Regionalgeschichte vermitteln lassen

Freiburg, 03.07.2018

ENTFÄLLT! Kulturerbe als Schlüssel zur Integration

Recherche im Stadtarchiv Waldkirch. Foto: Kastelberg-Gemeinschaftsschule

Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationshintergrund befassen sich mit Themen der Geschichte ihres (neuen) Heimatorts: Die Kastelberg-Gemeinschaftsschule in Waldkirch hat an dem von der Europäischen Union geförderten Projekt „Heritage Interpretation for Migrant Inclusion at Schools“ (HIMIS) teilgenommen.  Dessen Ziel ist, grundlegende europäische Werte wie die Achtung der Menschenwürde, Pluralismus, Freiheit und Solidarität zu stärken. Es soll Menschen mit Migrationshintergrund bei der Integration in ihre Schulen und ihr lokales Umfeld unterstützen. Zugleich richtet es sich an Schüler aus alteingesessenen Familien, von deren Offenheit es abhängt, ob Integration gelingt. Indem sie alle ihre Umgebung besser kennenlernen, sollen sie ein stärkeres Zugehörigkeitsgefühl zu ihrer Gemeinde entwickeln. Zudem bietet das kulturelle und geschichtliche Erbe Möglichkeiten, die geschichtlichen Wurzeln der europäischen Grundwerte erlebbar zu machen. Das vom Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie der Albert-Ludwigs-Universität begleitete Projekt stellt seine Ergebnisse auf einer Abschlusstagung in Freiburg vor.