Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Jetzt stimmt die Chemie wieder!

Jetzt stimmt die Chemie wieder!

Finanzminister Stratthaus übergibt sanierte chemische Institute der Universität Freiburg - Baukosten in Höhe von 80 Millionen Mark

Freiburg, 17.01.2001


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr geehrte Damen und Herren,



Finanzminister Gerhard Stratthaus, MdL, wird am Montag, den 29.

Januar 2001, um 10.30 Uhr im Foyer des Instituts für Chemie, Albertstr. 21, die sanierten chemischen Institute der Freiburger Universität übergeben. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf 80,8 Millionen Mark (26,3 Mio DM für die Gebäude der Chemie I und II, 29,5 Mio DM für das Hochhaus Chemie III sowie 25 Mio DM für das Gebäude der Makromolekularen Chemie).



Aufgrund altersbedingter Mängel wurde 1996 mit der Sanierung der Chemie-Gebäude begonnen. Während die Erneuerung der Chemie III sich auf die Erdgeschoßhalle, eine neue Lüftungsanlage und einen verbesserten Brandschutz beschränken musste, erhielten die Gebäude der Chemie I und II eine Totalsanierung, die den Einbau moderner Technik und eine bessere Gestaltung möglich machte. Der Einbau einer Zuluftanlage, die Neuinstallation aller haustechnischen Anlagen, die Einrichtung einer Ge-bäudeleittechnik sowie die Ausstattung mit modernen Labormöbeln schaffen nun bessere Rahmenbedingungen für Studierende, Mitarbeiter und Wissenschaftler.

Auf dem Programm der Feier stehen nach einer Begrüßung durch

Finanzpräsident Frank Röder von der Oberfinanzdirektion Karlsruhe

Ansprachen von Finanzminister Gerhard Stratthaus, Staatssekretär

Michael Sieber vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Rektor Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Jäger, sowie von Bürgermeister Dr. Matthias Schmelas und dem Dekan der Fakultät für Chemie und Pharmazie, Professor Dr. Rolf Schubert.



Zur Übergabefeier der sanierten Chemie-Gebäude mit Presserundgang und Stehempfang lade ich Sie im Namen des Uni-Bauamtes herzlich ein.



Mit freundlichen Grüßen


Rudolf-Werner Dreier

Leiter Kommunikation und Presse