Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Novum am Freiburger Klinikum

Novum am Freiburger Klinikum

Das deutschlandweit erste System der elektronischen Materialbeschaffung wird auf einer Fachtagung an der Universität vorgestellt

Freiburg, 22.10.2001

Als einziges Krankenhaus in der Bundesrepublik organisiert das Freiburger Universitätsklinikum die Materialversorgung seiner Abteilungen über ein selbst entwickeltes elektronisches Kommunikationssystem. Seit drei Jahren wird das System erfolgreich eingesetzt und spart pro Beschaffungsprozess rund 20 Minuten der Arbeitszeit ein. Zeit, die Schwestern und Pfleger nun zusätzlich für die Patientenversorgung haben. Erstmals wird dieses elektronische Kommunikationssystem am Donnerstag, den 25. Oktober, und am Freitag, den 26. Oktober 2001, auf der Fachtagung ?Elektronische Kommunikation als Teil der Prozessoptimierung ? Lösungen im Gesundheitswesen? präsentiert. Beginn der Veranstaltung, zu der die Abteilung Materialwirtschaft des Freiburger Klinikums einlädt, ist um 10 Uhr in der Aula der Universität im Kollegiengebäude I am Werthmannplatz.

Mit einem Code, ähnlich den Strich-Code-Systemen im Supermarkt, sind alle für die Patientenversorgung benötigten Materialien, Spritzen, Reinigungsmittel oder OP-Tücher, ausgezeichnet. In diesem Code sind jene Informationen gespeichert, die für den Beschaffungsprozess gebraucht werden. Größe, Material, an welche Abteilung das fehlende Stück geliefert werden soll. Gleichzeitig erkennt das Freiburger System, ob etwa die Spritze im Lager des Klinikum vorrätig ist oder aber bei einem Lieferanten von außerhalb bestellt werden muss.

Die papierlose Bestellung benötigter Krankenhausartikel wurde von der Abteilung Materialwirtschaft des Freiburger Klinikums entwickelt, um den Zeitaufwand des Pflegepersonals für administrative Tätigkeiten zu verringern.

Kontakt
Werner Föhrenbach
Abteilungsleiter Materialwirtschaft
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Telefon: 0761/270-2187
Fax: 0761/270-2040
Email: werner.foehrenbach@uniklinik-freiburg.de