Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Sturz aus der Wirklichkeit: …

Sturz aus der Wirklichkeit: Diagnose Krebs

Psychologische Beratung des Tumorzentrums Freiburg

Freiburg, 01.08.2002

Rund 350.000 Männer, Frauen und Kinder trifft jährlich die Diagnose Krebs. Von einem Tag zum anderen ist die Lebensplanung, ist die Existenz der betroffenen Patienten bedroht. Für Patienten und Angehörige ist neben der medizinischen Behandlung die psychische Bewältigung dieser Situation besonders schwer. Hilfe für Krebspatienten nach der Diagnosestellung und während der Therapie bieten Beratungsstellen, die oft an behandelnde Kliniken angeschlossen sind. In Freiburg bieten die Dipl. Psychologinnen Elke Reinert und Heike Butzke vom Tumorzentrum am Universitätsklinikum individuelle Hilfe für Patienten und Angehörige.

Flexibel und schnell können die beiden ausgebildeten Psycho-Onkologinnen reagieren. Der Kontakt erfolgt entweder über die Station und die Ambulanzen, oft auch aus eigenem Antrieb der Patienten. "Wir beraten in akuten Krisen und führen keine Psychotherapie durch", beschreibt Elke Reinert ihre Arbeit. Dabei ist psychologische Beratung genau so wichtig wie organisatorische Hilfestellung. Viele Patienten suchen mehr Information über die Erkrankung, möchten sich mit anderen Krebspatienten austauschen oder brauchen konkrete Hilfe bei der Organisation von häuslicher Pflege. Wichtigste Aufgabe ist, individuelle Perspektiven für jeden einzelnen Patienten zu schaffen. Ziele in einem realistischen Rahmen abzustecken, hilft Patienten und Angehörigen, mit der Krankheit Krebs, so gut wie im Einzelfall möglich, fertig zu werden.

Das Angebot des Tumorzentrums umfasst Informationen, Veranstaltungen und Gruppen für Patienten und Angehörige, Einzelberatung, Adressen von wohnortnahen Beratungsstellen und die Vermittlung von klinikinternen Psychologinnen und Psychologen. Sie erreichen den Psychologischen Dienst des Tumorzentrums unter: 0761/270-7390, die Krebs-Hotline für schnelle Information unter 0761/270-6060.


Kontakt:

Dipl. Psych. Elke Reinert
Dipl. Psych. Heike Butzke
Tumorzentrum Freiburg am Universitätsklinikum
Psychologischer Dienst
Hugstetter Str. 55
79106 Freiburg
Tel.: 0761/270-7390
Fax: 0761/270-3606
E-mail: reinert@ukl.uni-freiburg.de

abgelegt unter: ,