Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Lobby für die Universität

Lobby für die Universität

Die Mitglieder des Universitätsrats für die neue Wahlperiode

Freiburg, 31.07.2003

Der Universitätsrat der Freiburger Albert-Ludwigs-Universität Freiburg steht: Zu diesem Gremium, das nach dem Universitätsgesetz als eine Art Aufsichtsrat fungiert und die Autonomie der Hochschulen stärken soll, gehören sechs externe sowie sieben interne Mitglieder. Im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hat der Senat der Albert-Ludwigs-Universität folgende Mitglieder für die nächste Wahlperiode von drei Jahren bestätigt:

Externe Mitglieder:
Nikolaus Brender, Chefredakteur des ZDF, Professor Dr. Gabriele Brandstetter, Literaturwissenschaftlerin an der Freien Universität Berlin, Diplom-Volkswirtin Anne-Kathrin Deutrich, Sprecherin des Vorstandes der SICK AG in Waldkirch, Dr. Reinhard Grunwald, Generalsekretär der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Dr. Hans Kast, Chief Executive Officer (CEO) BASF Plant Science, Ludwigshafen und Dipl.-Ing. Horst Weitzmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Südwest Stahl GmbH in Kehl und Ehrensenator der Albert-Ludwigs-Universität. Aus beruflichen Gründen stehen dem Gremium die bisherigen Mitglieder Dr. Norbert Nothhelfer, Vorstandsvorsitzender der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG, und Dr. Annemarie Hansen, stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Forschungszentrums Karlsruhe, nicht mehr zur Verfügung.

Interne Mitglieder:
Professor Dr. Gisa Fleckenstein-Grün, Professorin am Physiologischen Institut, Professor Dr. Hans-Joachim Gehrke, Direktor des Seminars für Alte Geschichte, Professor Dr. Dr. h.c. Manfred Löwisch, Direktor der Abteilung Arbeitsrecht am Institut für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Versicherungsrecht, Professor Dr. Rolf Mühlhaupt, Direktor des Instituts für Makromolekulare Chemie, Dr. Ulrich Stößel, Akademischer Oberrat der Abteilung Medizinische Soziologie, Marcel Vondermaßen, Student, sowie Susanne Röckel Bibliothekarin an der Universitätsbibliothek Freiburg.

Nach § 18 des Universitätsgesetzes von Baden-Württemberg gehören zu den Aufgaben des Universitätsrats u.a. die Zustimmung zum Haushaltsvoranschlag oder die Festlegung der Wirtschaftspläne, die Beschlussfassung über Struktur- und Entwicklungspläne sowie die Bauplanung, die Festlegung von Grundsätzen für die Ausstattung und für den wirtschaftlichen und aufgabengerechten Einsatz der Mittel von Forschung und Lehre sowie die Stellungnahme zu Einrichtung, Änderung oder Aufhebung von Studiengängen. Die Amtszeit der Mitglieder in diesem Gremium beträgt drei Jahre.