Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Wenn es an die Nerven geht

Wenn es an die Nerven geht

48. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und funktionelle Bildgebung

Freiburg, 06.10.2003

Von Mittwoch, den 08., bis Sonntag, den 12. Oktober 2003, findet in Freiburg die 48. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung zusammen mit der Schweizerischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie unter der Leitung des derzeitigen Präsidenten, Professor Dr. Dr. h.c. Carl Hermann Lücking, statt. Dazu werden 900 bis 1000 Teilnehmer aus der Bundesrepublik und aus den europäischen Nachbarländern sowie aus den Vereinigten Staaten erwartet. Das zentrale Thema des Kongresses ist die Bewertung der neurophysiologischen Methoden wie Elektroencephalographie, Elektromyographie, transkranielle Magnetstimulation, Ableitung der evozierten Potentiale oder Dopplersonographie für die Diagnostik neurologischer Erkrankungen im Vergleich zu den modernen bildgebenden Verfahren, insbesondere Kernspintomographie. Neben dem wissenschaftlichen Programm steht ein ausgedehntes Fortbildungsprogramm in Form von Seminaren und Kursen zur Verfügung. Die Tagung findet in den Räumen der Universität im Kollegiengebäude I und II statt. Während der Eröffnungsfeier am Donnerstag, den 09.10.2003, ab 18.30 Uhr im Auditorium maximum der Universität wird der Hans-Berger-Preis verliehen und in einem Festvortrag "Hans Bergers langer Weg zum EEG" vorgestellt.

Die Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie wurde als Deutsche EEG-Gesellschaft 1950 gegründet. Richard Jung, der spätere Ordinarius für Neurologie und klinische Neurophysiologie in Freiburg, war Mitbegründer und erster Präsident dieser Gesellschaft. In Freiburg wurde die Jahrestagung erstmals 1982 unter Leitung von Professor Lücking abgehalten, der im gleichen Jahr Direktor der Neurologischen Universitätsklinik Freiburg wurde. Zum Ende seiner Amtszeit hat Professor Lücking jetzt noch einmal die Jahrestagung in Freiburg vorbereitet, wo vor mehr als 50 Jahren wesentliche Grundlagen für die neurophysiologischen Techniken erarbeitet wurden.
Einzelheiten zu demm Programm sind unter
www.akmcongress.com/dgkn2003 zu erfahren.


Kontakt:

Universitätsklinikum Freiburg
Prof. Dr. Dr. h.c. Carl Hermann Lücking
Neurologische Klinik und Poliklinik
Breisacherstr. 64
79106 Freiburg
Tel. 0761/270-5306
Fax 0761//270-5310
e-mail: luecking@nz.ukl.uni-freiburg.de