Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Erhebliches Tempo bei …

Erhebliches Tempo bei Qualitätsmanagement vorgelegt Universitätsklinikum Freiburg, Herz-Kreislauf-Zentrum und Thoraxchirurgie zertifiziert

Freiburg, 11.12.2003

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Universitätsklinikum Freiburg hatte sich vorgenommen, im Jahr 2005 mit allen Abteilungen und seiner Verwaltung zertifiziert zu sein. Anlässlich der Zertifizierung des Herz-Kreislauf-Zentrums und der Abteilung Thoraxchirugie möchten wir Sie über den bereits zum Jahresende 2003 weit fortgeschrittenen Stand des Qualitätsmanagements im Universitätsklinikum informieren. Im deutschen Vergleich nimmt das Freiburger Klinikum eine führende Position unter den Universitätsklinika ein.
Dass qualitative Verbesserungen nicht nur eine ärztliche Angelegenheit sind, hat die Fachkinderkrankenschwester Elke Becker (Pädiatrische Kardiologie) jüngst bewiesen. Sie belegte den zweiten Platz des deutsch-österreichischen Qualitätswettbewerbs Golden Helix Award des Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands (VdK).

Anlässlich der Übergabe der Zertifikate an das Herz-Kreislauf-Zentrum und die Abteilung Thoraxchirurgie möchte ich Sie einladen zu einer

Pressekonferenz
am Montag, den 15. Dezember um 10.00 Uhr
Chirurgische Klinik, Raum Schönberg
(s. Lageplan)
Universitätsklinikum Freiburg
Hugstetter Str. 55
Freiburg

Als Gesprächspartner stehen Ihnen Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf und Prof. Dr. Christoph Bode, Herz-Kreislauf-Zentrum, Prof. Dr. Joachim Hasse, Abteilung Thoraxchirugie, und Prof. Dr. Wilfried Jäckel, Sprecher des Qualitätsrates des Klinikums, zur Verfügung. Prof. Jäckel wird eine Standortbestimmung und einen Ausblick zur Entwicklung des klinikweiten Qualitätsmanagements geben. Fragen zu dem prämierten Projekt der Abteilung Pädiatrische Kardiologie beantworten Ihnen Prof. Dr. Deniz Kececioglu, Ärztlicher Direktor, und Elke Becker, Initiatorin des Projektes.
Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Rudolf-Werner Dreier
Leiter Kommunikation und Presse