Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Zwischen Nobelpreisträgern und …

Zwischen Nobelpreisträgern und UNO-Generalsekretär

Rektor der Universität Freiburg wird die Ehrendoktorwürde von der Université de Montréal verliehen

Freiburg, 11.06.2004

Als erster und einziger deutscher Hochschulrektor hat Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Jäger, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Ende Mai im kanadischen Montréal die Ehrendoktorwürde der Université de Montréal erhalten. Ausgezeichnet wurde er aufgrund seiner wissenschaftlichen und akademischen Verdienste.

Zusammen mit dem Rektor der Université de Montréal, Professor Robert Lacroix, unterzeichnete Rektor Jäger ferner einen Vertrag, der die Hochschulzusammenarbeit zwischen den beiden Universitäten bei Forschungskooperationen im Bereich der Biologie, Biotechnologie und -informatik und mit dem Frankreichzentrum vorsieht. Geplant ist außerdem eine zusätzliche Vereinbarung über die Möglichkeit der binationalen Promotion, der so genannten cotutelle de thèse. Doktoranden beider Universitäten haben so in Zukunft die Möglichkeit, einen Teil ihrer Promotion in Freiburg und einen Teil in Montréal abzuschließen. Der Studienabschluss wird dann in Deutschland und Kanada rechtlich anerkannt. „Die Internationalisierung unserer Universitäten hat in den letzten Jahren sehr stark zugenommen, sowohl in der Lehre als auch in der Forschung. Eine internationale Dimension ist daher eine der Schlüsselqualifikationen schlechthin für Qualität in der Hochschulausbildung geworden“, erklärte Rektor Jäger bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde in Montréal.

Die Verleihung der Ehrendoktorwürde fand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 125. Jahrestag der Gründung der Université de Montréal statt. Neben dem Rektor der Universität Freiburg wurde insgesamt 19 Persönlichkeiten die Ehrendoktorwürde verliehen. Darunter auch dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan, der im Jahr 2001 den Friedensnobelpreis für die UNO erhielt. Ehrendoktorwürden gingen außerdem an die Nobelpreisträger James Joseph Heckmann, Paul Greengard sowie Pierre-Gilles de Gennes, der 1991 den Nobelpreis für Physik erhalten hatte. An Rektoren wurden unter anderem auch Professor Bernard Bosredon von der Pariser Universität Sorbonne, Professor Lee C. Bollinger von der Columbia Universität in New York, Pier Ugo Calzolari von der Universität Bologna, Pierre de Maret von der Freien Universität Brüssel und Xu Zhihong von der Universität Peking mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Für die Rektoren durfte der Freiburger Universitäts-Rektor als dienstälteste Magnifizenz die Laudatio halten. Zu den Gästen zählte auch der deutsche Generalkonsul in Montreál, Hartmut Scheer, der Rektor Jäger zu seiner Ehrendoktorwürde gratulierte.

abgelegt unter: