Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Das Denken verstehen

Das Denken verstehen

Freiburg, 20.10.2004

BMBF fördert neues „Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience“
an der Albert-Ludwigs-Universität mit 8 Millionen Euro

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bündelt die Kompetenz der
nationalen Hirnforschung in einem neuen interdisziplinären Netzwerk. Zu dem Netzwerk
gehören ausser Freiburg drei weitere Verbünde in Berlin, Göttingen und München. Zu
Ehren des deutschen Physiologen Julius Bernstein (1839-1917) werden die Zentren in
„Bernstein-Zentren für Computational Neuroscience“ (www.bernstein-zentren.de)
benannt, sie wurden auf einer internationalen Konferenz vom 14. bis 16. Oktober in
Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt.
Am neuen Freiburger Bernstein Zentrum wird Computational Neuroscience als neuer
Schwerpunkt in Forschung und Lehre etabliert. Computational Neuroscience ist ein sich
rasch entwickelndes Teilgebiet der Neurowissenschaften mit hohem
Innovationspotential. Ziel der Forschung sind methodische Grundlagen und neue
Konzepte einer disziplinübergreifenden Interaktion von Theorie und Experiment in der
biologischen Hirnforschung. Das Freiburger Bernstein Zentrum – das "Center for Neural
Dynamics Freiburg CNDF" (www.cndf.de) – konzentriert sich dabei insbesondere auf die
Dynamik in neuronalen Systemen. In einem 15 Einzelprojekte umfassenden
Forschungsprogramm wird Computational Neuroscience in Freiburg stark ausgebaut.
Dieses Netzwerk ausgewählter neurowissenschaftlicher Labors, unterstützt durch die
Infrastruktur des neuen Zentrums, verfolgt neue Forschung in den Bereichen "Dynamik
neuronaler Prozesse", "Strukturelle Grundlagen und Plastizität neuronaler Dynamik" und
"Biologische Funktion und Dynamik". Die multidisziplinären Grundlagen und Techniken
der Computational Neuroscience werden begleitend in neuen Studien- und
Weiterbildungsprogrammen vermittelt (PhD, PostDoc). Die neu geschaffenen Strukturen
garantieren eine nachhaltige Wirkung über die Projektlaufzeit hinaus. Die Beteiligung
industrieller Forschung sowie Anwendungen in der Biomedizin und Neurotechnologie
sind wesentlicher Bestandteil des Konzeptes.
Im Freiburger Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience sind folgende
Institutionen beteiligt:
– Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
– Universitätsklinik Freiburg
– Multi Channel Systems GmbH, Reutlingen
– Honda Research Institute Europe GmbH, Offenbach
Das „Nationale Netzwerk Computational Neuroscience“ gehört zur Leitvision „Das
Denken verstehen“. Die Leitvision ist Teil des vom BMBF initiierten und begleiteten
Forschungsdialoges FUTUR (www.futur.de).

Koordinator
Prof. Dr. Ad Aertsen

Kontakt
Florence Dancoisne
Institut für Biologie III
Schänzlestr. 1
79104 Freiburg
Tel: (0761) 203-2865 Fax: (0761) 203-2860
E-mail: florence.dancoisne@biologie.uni-freiburg.de

abgelegt unter: