Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … „Stillfreundliches Krankenhaus“

„Stillfreundliches Krankenhaus“

Das Universitätsklinikum Freiburg wird mit internationaler Plakette von WHO und UNICEF ausgezeichnet

Freiburg, 28.10.2004

Am heutigen Freitag, den 5. November 2004, wurde der Universitäts-Frauenklinik das Prädikat „Stillfreundliches Krankenhaus“ verliehen. Die Universitäts-Frauenklinik ist die erste Universitätsklinik in Deutschland, die mit dem internationalen Prädikat ausgezeichnet wird. Die feierliche Übergabe der Plakette nahm die TV-Moderatorin und Autorin Eva Herman vor. Die Frauenklinik setzt die Stillempfehlungen von Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF nachweislich in die Praxis um. Eine Gutachtergruppe von WHO und UNICEF kam zu dem Ergebnis, dass die Frauenklinik die „Zehn Schritte zum erfolgreichen Stillen“ umfassend in ihrer täglichen Arbeit integriert hat. Alle schwangeren Frauen erhalten Informationen über die Vorteile des Stillens. Mutter und Kind haben im Universitätsklinikum Freiburg von Anfang an die Möglichkeit, zusammenzubleiben. Zudem verzichtet die Frauenklinik auf Werbegeschenke der Babynahrungshersteller und verteilt keine kostenlosen Proben von Milchpulver.

Die Universitäts-Frauenklinik Freiburg entspricht als „Stillfreundliches Krankenhaus“ dem aktuellen europäischen Standard für Stillförderung, der von 28 EU-Staaten im Juni 2004 beschlossen wurde. Grundlage für diesen Standard ist eine europaweite Studie zu den Einflussfaktoren für das Stillverhalten. Demnach wirkt sich die Initiative „Stillfreundliches Krankenhaus“ sehr günstig auf Stillraten und Stilldauer aus und wird daher allen EU-Staaten zur Umsetzung empfohlen. „Die WHO/UNICEF-Initiative „Stillfreundliches Krankenhaus“ beinhaltet für uns die Herausforderung, permanent hervorragende Betreuungsqualität zu gewährleisten und unterstützt unser Bemühen, den innigen Kontakt zwischen Mutter und Kind zu fördern,“ so Sabine Rohde, Pflegedienstleiterin der Universitäts-Frauenklinik Freiburg.

UNICEF und WHO haben 1991 die Initiative „Stillfreundliches Krankenhaus“ ins Leben gerufen, um das Stillen weltweit zu fördern. Das Programm ist in mehr als 140 Ländern vertreten. In regelmäßigen Abständen wird kontrolliert, ob die Frauenkliniken, die mit diesem Prädikat ausgezeichnet wurden, weiterhin dem Qualitätsstandards entsprechen. In Deutschaland gibt es bislang 19 Stillfreundliche Krankenhäuser.

Kontakt:
Prof. Dr. Gerald Gitsch
Tel.: 0761/ 270-3024
Email: gitsch@frk.ukl.uni-freiburg.de
Sabine Rohde
Pflegedienstleiterin
Tel.: 0761/ 270-3015
Email: rohde@pflege.ukl.uni-freiburg.de

abgelegt unter: