Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Newsroom Pressemitteilungen … Die Bewahrung des Ungarischen …

Die Bewahrung des Ungarischen Architekturerbes jenseits der Grenzen

Freiburg, 17.03.2005

Am 19. März um 14 Uhr findet die Eröffnung der Baudenkmalausstellung „Die Bewahrung des Ungarischen Architekturerbes jenseits der Grenzen“ in dem Ausstellungsraum der Universitätsbibliothek, 2.O.G., Werthmannplatz 2, 79098 Freiburg statt.

Die dreisprachige Wanderausstellung des Ministeriums für nationales Kulturerbe in Budapest hat seit 2000 zahlreiche Länder und Regionen bereist, u. a. Rom, Stuttgart, Ulm, die Slowakei und Rumänien.
Interessierte können auf 24 farbigen Fototafeln die Restaurierungs– und Renovierungsarbeiten an den bedeutendsten ungarischen Baudenkmälern in den Nachbarländern nachvollziehen. Unter den gezeigten Objekten befinden sich zahlreiche Burgen, Schlösser, alte Friedhöfe, Kirchen und Kapellen; ein Teil von diesen Bauten steht als offiziell anerkanntes Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO.

Der Veranstalter, der Freundeskreis Freiburger Ungarn e. V. lädt alle Interessierte herzlich zur Eröffnungsveranstaltung und zur Ausstellungsbesichtigung ein.

Öffnungszeiten: vom 21.03. bis zum 31.03.2005
Mo-Fr: 10-20 Uhr
(Karfreitag und Ostermontag geschlossen)
Der Eintritt ist frei.


Kontakt:
KONCZ; Ágnes
2. Vorsitzende des Freundeskreises Freiburger Ungarn e. V.
D-79117 Freiburg
René-Schickele-Str. 10.
Tel.: 0761-64 112
Fax: 0761-64 0150
Email: akoncz@gmx.de

Weitere Infos zum Thema:
www.freiburgimagyarok.com
www.megujuloorokseg.hu


abgelegt unter: